China investiert kräftig in Informationsinfrastruktur

12.01.17, 05:24

China will kräftig in seine Informationsinfrastruktur investieren. Die Volksrepublik wolle dafür bis 2018 umgerechnet 164 Milliarden Euro aufwenden, teilte die staatliche Planungs- und Reformkommission NDRC am Donnerstag mit.

Im Rahmen des Plans solle die Internetgeschwindigkeit in mittelgrossen und grossen Städten erhöht werden. Mit Blick auf die Konjunktur gab NDRC-Direktor Xu Shaoshi bekannt, dass die Wirtschaft Chinas einen stabilen Start ins neue Jahr hingelegt habe und damit die «gute Dynamik» aus der zweiten Hälfe 2016 fortsetze. (sda/reu)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen