Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

33 Fotos trauriger Männer in Einkaufszentren

Ist das der beste Instagram-Account ever? User miserable_men hat sich darauf spezialisiert, verzweifelte, schlafende und unglückliche Männer in Einkaufszentren zu fotografieren, die ihre Freundinnen, Kolleginnen und Frauen begleiten. Wir haben 33 Perlen herausgepflückt.



«Teddys, ich liebe Teddys!»

Image

«OMG, wie komme ich hier je wieder raus?»

Image

Geschenk vom Himmel: Ein Fernseher!

Image

David hat aufgegeben ... 

Image

Image

Kim, bist du es?

Image

«Shit, ich hab mein iPhone vergessen!»

Image

«Natürlich Schatz, ich trag deine Handtasche gerne!»

Image

Franz, lebst du noch?

Image

Der Besuch bei H&M hat ihm den Rest gegeben.

Image

Not macht erfinderisch.

Image

«Darling, lass doch deine Füsse massieren, hat sie gesagt, das macht mega Spass, hat sie gesagt.»

Image

«Ali, ich glaub, ich nimm trotzdem nur eine Matte, was meinst du?»

Image

Explosionsgefahr in 3, 2, 1 ...

Image

16 Uhr: Bundesliga läuft schon seit einer halben Stunde.

Image

Hans-Dietrichs Lieblingsdisziplin: Lingerie-Shopping.

Image

«Jaja, ich komm gleich.»

Image

Lee ist ein Shopping-Veteran, er weiss wie's geht. Deshalb hat er vorgesorgt und ein Buch mitgenommen.

Image

Achtung! Nacken! Autsch!

Image

Dabei möchte Donald doch nur Netflix & Chill.

Image

«George, kannst du schnell auf unser Einkaufswägeli schauen, ich bin gleich wieder da!»

Image

Und dann diese schreckliche Musik? Warum nur? Warum?

Image

«Schnell, die Augen zu, sie merkt's eh nicht.»

Image

Geteiltes Leid ist halbes Leid.

Image

Na gut, dann probier ich halt mal dieses Candy Crush!

Image

Findest du den schlafenden Mann? Moment, es sind sogar zwei.

Image

John hat vergessen, sein Handy aufzuladen.

Image

Dabei hat er sich so fest vorgenommen, aus seinen Fehlern zu lernen.

Image

«Ja voll, die Schuhe hier sind der Hammer!»

Image

«Nur noch schnell zu Victoria's Secret ...»

Image

«Hey Boys, Etage 2 hat's einen Pub? Vamos?»

Image

Früh übt sich ... 

Image

«Ich! Kann! Nicht! Mehr!»

Image

«Bei Lidl haben sie 10% Rabatt, da müssen wir unbedingt hin!»

Image

Und dann war da noch Opa Walter, der dachte sich: «Ha, hier findet sie mich bestimmt nicht!»

Image

Image

(cma)

Das könnte dich auch interessieren:

Per Rohrpost auf den Friedhof – wie die Wiener ihr Leichenproblem «begraben» wollten

Link to Article

Solidarität mit «Gilets Jaunes»: Wenn Linke das Wutbürgertum «umarmen»

Link to Article

Brexit – diese unbarmherzigen Cartoons bringen das Chaos auf den Punkt

Link to Article

Vergiss Partys, Speed-Dating und Tinder: Bei Glühwein lernt man sich kennen!

Link to Article

Wie Bush senior sich den Broccoli vom Halse hielt

Link to Article

Das tun die Kantone im Kampf gegen den Terrorismus

Link to Article

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link to Article

Ein Bild, viel zu schade fürs Archiv: So reiste die Fussball-Nati vor über 20 Jahren

Link to Article

Mit diesem einfachen Trick kannst du günstiger auf ausländischen Webseiten einkaufen

Link to Article

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen