DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sarah Bösch tritt aus Wiler Stadtparlament zurück

29.07.2015, 10:0029.07.2015, 13:31
Sarah Bösch.
Sarah Bösch.Bild: watson/rar

Der «Blick» verlieh ihr nach einer Fahrt unter Alkoholeinfluss und einem unüberlegten Tweet in Richtung Stadtpolizei den Titel «Bier-Bösch» – jetzt tritt die St.Galler Politikerin aus dem Wiler Stadtparlament zurück. 

Wie das St.Galler Tagblatt heute schreibt, demissioniert die ehemalige SVP-Politikern per sofort. Mit ihrem Rücktritt soll die SVP wieder gestärkt werden, so Bösch. Zudem wolle sie sich stärker auf ihre Nationalratskandidatur konzentrieren. Der Schritt sei auch eine «logische Konsequenz, einen endgültigen Schlussstrich unter die Ereignisse der vergangenen Wochen und Monaten ziehen zu können.»

Sarah Bösch kandidiert als Parteilose auf der Liste 18 für den Nationalrat. (wst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Frühlingswetter lockt erneut viele nach draussen und führt zu Staus
Der Berchtoldstag hat in der Schweiz nach Neujahr und Silvester noch einmal Frühling im Winter gebracht: Mit über 15 Grad in der Ostschweiz und über 16 Grad im Simmental lockte der zweite Januartag 2022 viele nach draussen, zu Staus kam es im Süd-Nord-Verkehr.

Die Temperaturen standen für einmal Kopf mit einer eher kühlen Alpensüdseite und einer sehr milden Ostschweiz: In Lugano wurden am Sonntag gegen 14.00 Uhr 7.3 Grad gemessen laut Meteonews, in St. Gallen hingegen 15.8 Grad und in Boltigen BE im Simmental 16.4 Grad. Die üblichen Spitzenreiter nördlich der Alpen wie Basel oder Genf blieben vergleichsweise kühl mit 7.6 beziehungsweise 6.7 Grad.

Zur Story