DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Willow

Ja, der mit dem Schwert ist Val Kilmer. Bild: Disney

Disney produziert Fantasy-Serie von «Star Wars»-Schöpfer George Lucas



Wohl kaum ein Genre ist momentan so angesagt wie Fantasy. Seit «Game of Thrones» investieren die Streaming-Dienste unglaubliche Summen in die Produktion von Fantasy-Serien, in der Hoffnung, den nächsten Megahit zu landen.

Während Netflix mit «The Witcher» und HBO mit «His Dark Materials» schon vorgelegt haben, dreht Amazon gerade für über 250 Millionen «Der Herr der Ringe» und «Das Rad der Zeit». Nun hat auch Disney die Produktion einer Big-Budget-Fantasy-Serie bekannt gegeben, mit der man der Konkurrenz Marktanteile wegschnappen möchte.

Die Serie basiert auf dem Kultfilm «Willow» von 1988, der wiederum auf einer Idee von «Star Wars»-Schöpfer George Lucas basierte. Der Film fand damals trotz toller, praktischer Effekte beim Kinopublikum keinen Anklang und floppte. Erst später entwickelte sich «Willow» zum Kultfilm.

Autor von «Star Wars»-Film schreibt Drehbuch

Lucas, der eigentlich Material für mehrere Filme gehabt hätte, führte die Geschichte in Buchform weiter. So erschienen zwischen 1995 und 2000 drei Romane, die Lucas zusammen mit Comicautor Chris Claremont schrieb. Die Serie soll nun als Fortsetzung zum Original dienen.

FILe - In this June 9, 2016 file photo, filmmaker George Lucas appears at the 2016 AFI Life Achievement Award Gala Tribute to John Williams in Los Angeles.Lucas has given another $10 million to the University of Southern California’s School of Cinematic Arts to fund the student diversity program he helped establish. The donation was announced Monday by USC, Lucas’ alma mater. Last fall, USC established a foundation in Lucas’ name to support students from underrepresented communities who qualify for financial support. (Photo by Chris Pizzello/Invision/AP, File)

George Lucas. Bild: Chris Pizzello/Invision/AP/Invision

Rund um die Produktion ist noch nicht viel bekannt, ausser, dass die Arbeiten am Drehbuch bereits gestartet sind. Für das Script ist Jon Kasdan verantwortlich, der zuletzt das Drehbuch für «Solo: A Star Wars Story» geschrieben hatte.

George Lucas dürfte über diese Entwicklung hoch erfreut sein. Er hatte bereits 2005 den Wunsch geäussert, eine Fortsetzung zu «Willow» zu sehen. Lucas selbst wird aber höchstwahrscheinlich, wie schon beim Film, nicht auf dem Regiestuhl sitzen. Stattdessen dürfte Ron Howard, der das Original umgesetzt hat, in das Projekt involviert sein.

Willow

Der Protagonist des Films, Willow Ufgood, gespielt von Warwick Davis. Bild: Disney

«Willow» dreht sich um den Zwerg und Bauer Willow Ufgood, dessen Traum es ist, eines Tages ein grosser Zauberer zu werden. Durch einen unglücklichen Zufall wird Willow in ein Abenteuer verstrickt und zum Helden wider willen. (pls)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Du wolltest schon immer ein Magier sein? Dann wird dir diese App ein Lächeln aufs Gesicht zaubern

Ist Harry Potter geklaut?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15 überragende Filme mit hochkarätigem Cast, die kaum jemand kennt

Die Gesichter der ersten Garde Hollywoods sind uns allen aus zahlreichen, üppigen Blockbustern geläufig. Umso erfrischender ist es, diese omnipräsenten Antlitze in teils überraschend kleinen Produktionen zu sehen.

Wenn das Wetter draussen wieder mal nichts anderes macht, als zum Filmeschauen einzuladen, muss man sich diesem Umstand hie und da einfach auch mal beugen. Die Frage ist dann bekanntlich selten, ob man einen Film schaut, sondern welchen.

Da hätten wir diese, die wir schon ein paar Mal gesehen haben, jene die interessant klingen, aber irgendwie doch nicht triggern und dann noch all die Filme, die uns von Freunden vorgeschlagen und angepriesen wurden. Wir sind in diesem Falle dein Freund – und …

Artikel lesen
Link zum Artikel