Tier
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.
Scamp the Tramp is held by Darlene Wright after winning the World's Ugliest Dog Contest at the Sonoma-Marin Fair in Petaluma, Calif., on Friday, June 21, 2019. (AP Photo/Noah Berger)

Die Gewinner: Besitzerin Darlene Wright mit Scamp The Tramp. Bild: AP

«HĂ€sslichster Hund der Welt» gekĂŒrt – dahinter steckt eine traurige Geschichte



Krauses Fell, abstehende Ohren, ein leicht schielender Blick: Mit diesem Aussehen ist der Mischling «Scamp the Tramp» am Freitagabend (Ortszeit) im US-Bundesstaat Kalifornien zum hÀsslichsten Hund der Welt gewÀhlt worden.

«Ich denke, das Publikum sah seine gute Seele», sagte Halterin Yvonne Morones der Lokalzeitung «Press Democrat» nach dem Wettbewerb.

«Scamp the Tramp» setzte sich gegen 18 andere Hunde durch und brachte Morones ein Preisgeld von 1500 Dollar ein. Weitere 1500 Dollar darf sie einem Tierheim spenden.

Scamp the Tramp rests after winning the World's Ugliest Dog Contest at the Sonoma-Marin Fair in Petaluma, Calif., Friday, June 21, 2019. (AP Photo/Noah Berger)

Sieht Scamp nicht zum Knuddeln aus? Bild: AP

FĂŒnf Jahre ist es her, dass Morones den Hund in einer Art «Tiere suchen ein Zuhause»-Sendung sah. Sie wusste sofort, dass sie Scamp dieses Zuhause geben wollte:

«Auf dem Weg nach Hause lief Bob Marleys â€čOne Loveâ€ș im Auto und der kleine Scamp sass hinter mir und wippte mit dem Kopf.»

Yvonne Morones

Ehemalige Strassenhund

Die Jury des «World's Ugliest Dog Contest» in der Kleinstadt Petaluma legte Wert auf alles, was als unschön gilt: Glupschaugen, schiefe ZĂ€hne, O-Beine, buckelige RĂŒcken.

Die meisten der vorgefĂŒhrten Tiere waren – wie «Scamp the Tramp» – ehemalige Strassenhunde. Die Organisatoren wollen mit dem Wettbewerb dafĂŒr werben, ausgesetzte Tiere aufzunehmen. Man wolle daran erinnern, «dass alle Hunde liebenswert sind».

Auf den zweiten Platz schaffte es «Wild Thang», ein Pekinese mit zotteligem Fell und schlaff heraushÀngender Zunge.

Wild Thang, a 3-year-old Pekingese, competes in the World's Ugliest Dog Contest with owner Ann Lewis at the Sonoma-Marin Fair in Petaluma, Calif., Friday, June 21, 2019. Wild Thing went on to win second place. (AP Photo/Noah Berger)

Wild Thang, mit Besitzerin. Bild: AP

Dritter wurde dank seiner deformierten Ohren der Chihuahua «Tostito».

Der Sieger aus dem vergangenen Jahr, eine inzwischen verendete Englische Bulldogge namens «Zsa Zsa», hatte die Jury vor allem mit extremem Sabbern ĂŒberzeugt.

Der Wettbewerb erregt in den USA jedes Jahr viel Aufsehen, die Sieger-Hunde und ihre Besitzer treten anschliessend oft in landesweit ausgestrahlten Fernsehshows auf.

(sda/dpa)

Lachende Hunde, die dich glĂŒcklich machen

Entlaufener Husky ist wieder zu Hause

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

Themen
6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank fĂŒr dein VerstĂ€ndnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hardy18 23.06.2019 21:06
    Highlight Highlight Die haben vielleicht Probleme đŸ€ŠđŸŒâ€â™‚ïž
    Solch ein Hund kommt ja nicht hÀsslich auf die Strasse, weil sein Pfleger es satt hat das Elend zu Hause zu haben.
    Der Hund ist das Produkt von den Strassenkötern die wild auf einander "los gehen", egal welche Rasse grad bestiegen wird.
    Woran man erkennt das dort ein generelles Problem besteht, Haustiere zu halten bzw. die nicht erwartete Anerkennung von Nachbarn zu bekommen und diese wieder "entfernen".
  • blablahochzehn 23.06.2019 18:22
    Highlight Highlight Ist "verenden" nicht bisschen harsch ausgedrĂŒckt, wenn jemand im Schlaf stirbt?
  • honesty_is_the_key 22.06.2019 21:14
    Highlight Highlight Sorry, aber fĂŒr mich sind eher die Hundehalter "hĂ€sslich", und nicht die Hunde. Aeusserlichkeiten sind so wie sie sind, und Tiere können daran nichts verĂ€ndern. Das hindert sie aber nicht daran loyal zu ihrem Halter zu sein, ihm/ihr Freude zu bereiten, ihr/ihm treu zu sein etc. - das ist fĂŒr mich alles andere als hĂ€sslich.

    HĂ€sslich finde ich es hingegen wenn man aus Geldgier oder was auch immer fĂŒr Motiven ein treues und loyales Tier so einem "Wettbewerb" aussetzt. Sorry fĂŒr die Klischees, aber wirklich typisch Amis, und echt zum Kotzen.
  • Clife 22.06.2019 17:17
    Highlight Highlight Was bitteschön soll hÀsslich daran sein? Ich finde all diese Hunde einfach nur zum knuddeln *.*
  • Randalf 22.06.2019 16:41
    Highlight Highlight
    Tchuligom,

    FĂŒr mich ist und bleibt Phteven die Nummer 1, imfall.
    Jawoll.😎
    • The oder ich 22.06.2019 18:45
      Highlight Highlight Genau
      Benutzer Bildabspielen

Bald beginnt die Zeckensaison! Hier alles, was du ĂŒber die kleinen Viecher wissen musst

Ab MÀrz geht in der Schweiz die grosse Furcht um: Die Zecken sind wieder auf dem Vormarsch. Wie du dich gegen Zeckenstiche wappnest, wie du sie behandelst und alles weitere, erfÀhrst du hier.

JĂ€hrlich kehrt sie wieder: Die Zeckensaison. Ab MĂ€rz ist Herr und Frau Schweizer deshalb beraten, sich ĂŒber die kleinen Krabbeltierchen zu informieren und vor Zeckenstichen zu schĂŒtzen.

Damit du dir die Informationen nicht einzeln zusammen suchen musst, haben wir dir alles Wissenswerte zusammengestellt. Hier erfĂ€hrst alles ĂŒber das Vorgehen bei einem Zeckenbiss, ĂŒber Krankheiten, Symptome, Impfungen und noch einiges mehr.

Die Antworten auf diese Fragen findest du hier:

Eine Zecke sollte sobald 


Artikel lesen
Link zum Artikel