DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Protest geht in die nächste Runde: Auch Pearl Jam sagen Konzert wegen Transgender-Gesetz ab

19.04.2016, 02:3219.04.2016, 04:26

Aus Protest gegen ein Gesetz zur Toilettenbenutzung durch Transgender hat nun auch die Rockband Pearl Jam ein Konzert im US-Bundesstaat North Carolina kurzfristig abgesagt. Das Gesetz verstosse gegen die Menschenrechte, erklärte die Band am Montag.

Eddie Vedder.<br data-editable="remove">
Eddie Vedder.
Bild: Greg Allen/Invision/AP/Invision

Der Auftritt der Gruppe um Frontmann Eddie Vedder war für Mittwoch in der Hauptstadt Raleigh geplant gewesen. Zuvor hatte bereits Bruce Springsteen ein Konzert in North Carolina abgesagt, Firmen legten Investitionen auf Eis.

Das im März in Kraft gesetzte Gesetz schreibt vor, dass Transgender nur solche öffentlichen Toiletten benutzen dürfen, die dem in ihrer Geburtsurkunde genannten Geschlecht entsprechen. Es untersagt ausserdem den Kommunen des südlichen Bundesstaats, eigene Verordnungen zum Schutz von sexuellen Minderheiten bei der Nutzung von WCs und anderen öffentlichen Einrichtungen zu erlassen.

Transgender sind Menschen, deren sexuelle Identität nicht den geschlechtlichen Merkmalen entspricht, mit denen sie geboren wurden. (cma/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Quizzticle

Kennst du die Top 50 aller Hitparade-Interpreten?

«Deeees-paaaa-ci-to» – 2017 hat Luis Fonsi mit diesen vier Silben wochenlang die Charts dominiert. Insgesamt 20 Wochen war der Song auf Platz 1 der Schweizer Single Hitparade. Gleiche Geschichte mit Dance Monkey von Tones and I, Shallow von Lady Gaga und einem Dutzend anderer Songs.

Heute gilt es herauszufinden, welche Sänger und Sängerinnen, Rapper und DJs uns mit ihrer Musik in den letzten Jahrzehnten die meisten solcher Ohrwürmer verschafft haben.

Lasst euch nicht täuschen, die Liste …

Artikel lesen
Link zum Artikel