Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Brainfuck des Tages: Erkennst du die 16 Tiere in diesem Bild?



Herzlich willkommen zum Brainfuck des Tages! Heute mit einem Bild eines Tiers im Tier im Tier im Tier ...

Im folgenden Bild verstecken sich nämlich sage und schreibe 16 verschiedene Tiere. Einfach, denkst du jetzt und hast auf die Schnelle schon fünf Tiere entdeckt. Aber wo stecken die restlichen elf? (Ein kleiner Tipp: Ein bisschen Fantasie kann nicht schaden 😉)

Du hast schon aufgegeben?

Wirklich?

Willst du es nicht noch einmal versuchen?

Okay.

...

...

...

...

Dann halt nicht.

Wir erlösen dich. 

Hier ist des Rätsels Lösung: 

Im Uhrzeigersinn: Elefant, Mücke, Esel, Hund, Schlange, Schwertfisch, Katze, Maus, Garnele, Henne, Krokodil, Delfin, Kopf eines Vogels, Fisch, Bieber, Schildkröte bild: screenshot facebook/shithappens

(ohe)

Noch mehr Rätselraten: Wie viele Dreiecke siehst du in dieser Figur?

Grossraumbüro lässt grüssen: Die 10 nervigsten Geräusche!

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

7 Traditionen und wo sie wirklich wirklich herkommen (könnten)

Bräuche, Traditionen, Gepflogenheiten – sie sind zentraler Bestandteil unseres Lebens, ohne dass wir sie stets aktiv wahrnehmen. Manche national begrenzt, manche global. Wir erklären dir, woher sie stammen. Vielleicht.

Hast du schon einmal etwas getan und während du am Tun warst, hast du dich gefragt, wieso du dies überhaupt tust? Bei ganz simplen Dingen, wie dem «Happy Birthday»-Singen? Oder dem In-die-Augen-Schauen beim Anstossen? Irgendwoher muss das ja kommen. Eine tiefschürfende Recherche hat Brisantes ergeben. Nämlich, dass die meisten Bräuche ziemlich undurchsichtige und meist langweilige Ursprünge haben.

Okay, so brisant ist das ja eigentlich nicht. Item.

Deshalb haben wir das Zepter in die Hand …

Artikel lesen
Link zum Artikel