Bundesanwaltschaft will Ermittlungen gegen Ex-Botschafter abgeben

21.10.16, 11:32

Die Bundesanwaltschaft will die Vorwürfe gegen den früheren Botschafter in Kenia, Jacques Pitteloud, wegen versuchter Nötigung nicht weiter abklären. Sie hat bei der Aufsichtsbehörde die Einsetzung eines ausserordentlichen Staatsanwalts des Bundes beantragt.

Damit will die Bundesanwaltschaft «jeden Anschein von Befangenheit vermeiden», wie sie am Freitag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda schreibt. Der Schritt erfolge nach eingehender Prüfung.

Über die Einsetzung eines ausserordentlichen Staatsanwalts entscheidet die Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft (AB-BA). (sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen