Ukraine

Interfax meldet: Vier ukrainische Soldaten während Waffenruhe getötet

09.09.14, 09:49 09.09.14, 10:28

Trotz der Waffenruhe in der Ost-Ukraine sind in den vergangenen Tagen bei Kämpfen mit prorussischen Separatisten einem Medienbericht zufolge vier Soldaten getötet worden. 29 weitere ukrainische Soldaten seien verletzt worden, meldete die Nachrichtenagentur Interfax am Dienstag unter Berufung auf den Leiter des militärischen Sanitätsdiensts.

Nach monatelangen Kämpfen hatte sich die Regierung in Kiew am Freitag mit den Separatisten auf eine Waffenruhe geeinigt. 

Dennoch kam es am Wochenende sowohl in der Hafenstadt Mariupol als auch in Donezk zu Schusswechseln, bei denen auch schwere Waffen eingesetzt wurden. In Mariupol am Asowschen Meer wurde eine Frau getötet, mindestens vier weitere Menschen wurden offiziellen Angaben zufolge verletzt. (viw/sda/reu)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen