Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Raumfahrt

Russische Rakete schiesst ägyptischen Satelliten ins All

Mit einer russischen Trägerrakete ist ein ägyptischer Satellit ins All geschossen worden. Der 1050 Kilogramm schwere EgyptSat-2 startete am Mittwoch erfolgreich an Bord einer Sojus-Rakete vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan. Dies sagte ein Sprecher der russischen Raumfahrtbehörde am Mittwoch der Agentur Interfax.

Der Apparat soll elf Jahre lang gestochen scharfe Bilder der Erdoberfläche liefern. Die Aufnahmen sollen vor allem bei Landwirtschaft, Geologie und Umweltschutz helfen. Hergestellt wurde der Satellit in Zusammenarbeit mit dem russischen Raketenbauer Energija. (sda/dpa)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen