Eishockey
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das sind die Gruppen der Schweizer Teams

Bild

Alle Gruppen in der Übersicht. bild: screenshot champions hockey league

Champions Hockey League: Der ZSC kriegt es mit dem Titelverteidiger zu tun



Hammerlos für die ZSC Lions in der Gruppenphase der Champions Hockey League. Die Zürcher bekommen es mit dem Titelverteidiger, den Frölunda Indians zu tun. Die anderen Gegner in der Gruppe der Zürcher sind KAC Klagenfurt aus Österreich und Gap Rapaces aus Frankreich.

Der Schweizer Meister SC Bern trifft auf den Ex-Verein seines Trainers Kari Jalonen, TPS Turku. Die Berner wurden aus dem ersten Topf gezogen. Die weiteren Gegner sind der tschechische Verein Mountfield HK und die Nottingham Panthers aus England.

Auch der HC Davos reist als Teil der kommenden Champions Hockey League Kampagne nach Grossbritannien. Die Davoser treffen auf die Cardiff Devils aus Wales. Die weiteren Teams in der Davoser Gruppe sind Bili Tygri Liberec aus Tschechien und die Växjö Lakers aus Schweden.

Als viertes Schweizer Team vertritt der EV Zug die Schweiz in der CHL. Die Zentralschweizer bekommen mit Jyp Jyväskylä einen wahren Zungenbrecher als Gegner vorgesetzt. Der EVZ bekommt es zudem mit den Vienna Capitals aus Österreich und Neman Grodno aus Weissrussland zu tun.

Bild

Ex-Trainer Sean Simpson loste die Zürcher in eine Hammergruppe. bild: screenshot champions hockey league

Zum ersten Mal in der Geschichte der aktuellen Champions Hockey League haben sich alle Teilnehmer über den sportlichen Weg für den Wettbewerb qualifiziert. Zudem sind nur noch 32 statt wie in der letzten Saison 48 Teams dabei. Die Teams starten mit Gruppenspielen in acht Gruppen mit je vier Teams. Dabei ist es nicht möglich, in der Gruppenphase auf Teams aus derselben Liga zu treffen.

In der Schweiz qualifizieren sich derzeit die zwei besten Teams aus der Qualifikation, sowie die zwei besten Teams aus den Playoffs. Sollte es dabei Überschneidungen geben (wie in dieser Saison, als der SC Bern Meister wurde, aber als Qualisieger bereits qualifiziert war), rutschen die nächstbesten Teams nach. So kamen dieses Jahr Bern und Zürich (Qualisieger und zweiter der Qualifikation), Zug (Playoff-Finalist) und Davos (Bester Playoff-Halbfinalist) in die Champions Hockey League.

Schweizer Trikots in der Champions Hockey League 2016

Witziges zum Eishockey

10 Bilder, die zeigen, was die Playoff-Halbfinalisten während den Partien wirklich denken

Link zum Artikel

Vom 2-Bier-Kerl bis zum Tussi am Handy: Diese 11 Typen triffst du in jeder NLA-Kurve

Link zum Artikel

Der fieseste Chlaus hat unsere Hockey-Teams besucht. Logisch, artet es aus!

Link zum Artikel

«Wenn selber bachet hesch, isch es Dean Kukan» – witzige Memes zur Hockey-WM

Link zum Artikel

Vergiss den MVP – diese 20 Awards sollte der Eishockey-Verband vergeben!

Link zum Artikel

Die streng geheimen Einladungen für die Weihnachtsessen der NLA-Klubs

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Tipps überlebst du auch als Hockey-Fan den heissen Sommer

Link zum Artikel
«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Link zum Artikel

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Link zum Artikel

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Link zum Artikel

«Na Kids, wer sieht besser aus: Roman Josi oder P.K. Subban?»

Link zum Artikel

Musst du als Hockey-Liebhaber einfach kennen: Die 9 wichtigsten Grafiken zur NLB

Link zum Artikel

Jetzt wird die Saison richtig lanciert – «Despacito» in der ultimativen Eishockey-Version

Link zum Artikel

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Link zum Artikel

Schisshaas, Schiller, #stancescuout – der Facebook-Wahnsinn der Playoff-Viertelfinals

Link zum Artikel

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Link zum Artikel

68 Fakten zu Jaromir Jagr – Ex-Freundinnen, Feuerwehrmann-Auftritte und legendäre Zitate

Link zum Artikel

Was haben Harold Kreis und Frodo Beutlin gemeinsam? Wir gehen mit den NLA-Trainern in die zweite Witzrunde

Link zum Artikel

Titel, Batzeli und Zürifäscht: Wir haben die Postkarten-Feriengrüsse der Eishockey-Stars abgefangen

Link zum Artikel

Diese 27 GIFs zeigen, weshalb Eishockeyspieler die geilsten Typen der Welt sind

Link zum Artikel

Der ultimative Hockey-Guide: Dieses Diagramm weist dir den Weg zu deinem Lieblingsteam

Link zum Artikel

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Link zum Artikel

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Link zum Artikel

Was nach dem Playoff-Final WIRKLICH abging

Link zum Artikel

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Link zum Artikel

Diese Eishockey-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

Link zum Artikel

Mach das beste aus der Bruthitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

«Alli Berner essed s Steak medium, nur de Maxime Noreau» – 21 Memes mit Hockey-Spielern

Link zum Artikel

Martschini im Tindergarten – die Playoff-Finalisten auf der Dating-App

Link zum Artikel

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Link zum Artikel

Weil jeder Bilderrätsel liebt: Erkennst du diese Eishockey-Stars?

Link zum Artikel

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

Link zum Artikel

Der HCD ist da, wo es viel Bier gibt, und Servette haut nicht nur den Lukas – wenn die NLA ein Oktoberfest wäre

Link zum Artikel

Ein Betroffener erzählt, wie schlimm es ist, HCD-Fan zu sein

Link zum Artikel

Darling, Holden Zucker – Hockeyspieler erzählen mit ihren Namen Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tikkanen 17.05.2017 17:15
    Highlight Highlight ...Super Auslosung für den Serienmeister SCB👍🏻2 Freilose und ein mittelmässiges Turku😳Nächste Saison wird das prallvolle Pokalregal im Tempel um gleich 🏆🏆🏆erweitert🤗Herrliche Zeiten in Europas Hockeyhauptstadt✌🏻😂🐻
    • Nashville98 17.05.2017 18:14
      Highlight Highlight Lustig Als der SCB letzte Saison schon im Viertel-Final an Prag gescheitert ist hast du die CHL als Mickey Mouse Turnier bezeichnet.
      Und jetzt bist du plötzlich wieder übermütig und es klingt als wäre dir die CHL doch wichtig.
    • Brucho 17.05.2017 18:30
      Highlight Highlight 2 Meistertitel in folge sind also eine Serie? Na dann ist ja der ZSC der vor dem SCB als letztes Team 2 Meistertitel in folge feierte auch ein Serienmeister. Danke dass war mir bisher gar nicht so bewusst. Haben Sie eigentlich den Hauch von einem Gefühl das Ihr peinlicher Quatsch hier jemand ernst nimmt. Eigentlich schaden Sie massiv dem Ruf des SCB, da vielleicht viele denken, die SCB Fans sind wirklich so.
    • der Mann 17.05.2017 19:08
      Highlight Highlight Ne...Tikkanen is Kult...nicht für den SCB oder sonst irgendwas...ist einfach unser Tikkanen🍻😎🐻
    Weitere Antworten anzeigen
  • gupa 17.05.2017 16:54
    Highlight Highlight Was sind die sportlichen Kriterien in der Schweiz? Playoff-Halbfinalist? Dann wäre es Lugano statt ZSC. Qualirangliste? Dann Lausanne statt Davos.
    • Adrian Buergler 17.05.2017 16:59
      Highlight Highlight @gupa: In der Schweiz qualifizieren sich derzeit die zwei besten Teams aus der Qualifikation, sowie die zwei besten Teams aus den Playoffs. Sollte es dabei Überschneidungen geben (wie in dieser Saison, als der SC Bern Meister wurde, aber als Qualisieger bereits qualifiziert war), rutschen die nächstbesten Teams nach. So kamen dieses Jahr Bern und Zürich (Qualisieger und zweiter der Qualifikation), Zug (Playoff-Finalist) und Davos (Bester Playoff-Halbfinalist) in die Champions Hockey League.
    • hood 17.05.2017 17:02
      Highlight Highlight folgende: 1 und 2 nach Quali plus Meister und Vize Meister. Da Bern 1 und Meister folgt der beste aus den Halbfinalisten Lugano und HCD, da HCD besser in der Quali fällt Lugano weg.
    • Santa 17.05.2017 17:02
      Highlight Highlight Im letzten Abschnitt ist es klar geschrieben warum die vier.
    Weitere Antworten anzeigen

Eismeister Zaugg

Der SCB zahlt nur noch 70 Prozent der Löhne

Es geht also doch: Beim SC Bern sind die Spieler damit einverstanden, dass im Mai nur 70 Prozent des Salärs bezahlt und der Rest gestundet wird.

Das grösste Problem der Hockeyfirmen in Zeiten der Virus-Krise: keine Einnahmen, aber hohe Lohnkosten. Da noch nicht einmal klar ist, wann die Saison beginnt und wann vor Zuschauern gespielt werden kann, ist es auch nicht möglich, mit dem Saisonkartenverkauf im Mai zu beginnen. Beim SCB kommt hinzu, dass die Einnahmen aus Gastronomie zu einem grossen Teil weggebrochen sind. Mit seinen 16 Beizen im Grossraum Bern erzielt der SCB rund die Hälfte des Konzernumsatzes von gut 60 Millionen.

Was tun, …

Artikel lesen
Link zum Artikel