DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zuschauerzuwachs in der Super League

Unter anderem dank Vaduz hat es in der Super League mehr Fans in den Stadien – Verlierer in der Zuschauer-Statistik ist YB

08.12.2014, 16:1908.12.2014, 16:46
Der FC Vaduz lockt mehr Fans in Stadion als Absteiger Lausanne.
Der FC Vaduz lockt mehr Fans in Stadion als Absteiger Lausanne.Bild: Michael Zanghellini/freshfocus

Die Super League kann weiterhin auf eine stabile Stammkundschaft zählen. In der ersten Saisonhälfte stieg die Zuschauerzahl im Vergleich der Hinrunde 2013 sogar leicht an, auch wenn die Millionengrenze erneut knapp verpasst wurde (998'201). Im Durchschnitt besuchten 11'091 Fans die 90 Spiele. Zum sechsten Mal in Folge liegt der Schnitt der Hinrunde somit über 11'000 Zuschauer.

Der leichte Zuwachs liegt überraschenderweise auch am FC Vaduz. Der oft kritisch beäugte Aufsteiger aus dem Fürstentum Liechtenstein lockte mehr Fans in den Rheinpark als in der letzten Saison der Westschweizer Traditionsklub Lausanne-Sport.

Die stärkste Verbesserung der Zuschauerzahl war in Sitten und Thun zu registrieren, wo jeweils mehr als 1'000 Zuschauer mehr pro Spiel ins Stadion kamen als im Vorjahr. Grösste Verlierer in der Zuschauer-Statistik sind die Young Boys, die pro Spiel 1'583 Fans weniger begrüssten. Allerdings bleibt YB mit einem Schnitt von 17'565 Zuschauern in der Gunst der Fans die Nummer 2 hinter dem FC Basel (28'708). (si/cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Lugano entthront Servette und schielt Richtung Aufstieg

Servette verlor beim 0:2 in Lugano erstmals seit letztem November wieder und musste die Spitze in der Challenge League an die Tessiner abgeben.

Zur Story