Justiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jogger absichtlich angefahren: Fünfeinhalb Jahre Freiheitsstrafe für Autofahrer

14.08.18, 12:00 14.08.18, 12:20


Das Bundesgericht hat die Freiheitsstrafe von fünfeinhalb Jahren für einen heute 30-jährigen Mann bestätigt, der absichtlich einen Jogger anfuhr und schwer verletzte. Wie das Obergericht Aargau geht das Bundesgericht von mehrfacher versuchter vorsätzlicher Tötung aus.

Der Verurteilte hatte im August 2013 auf einem Feldweg in Hallwil AG eine mündliche Auseinandersetzung mit zwei Joggern. Wenig später fuhr er einen Umweg, um den beiden Männern nochmals zu begegnen. Mit mindestens 45 Kilometern pro Stunde fuhr er mit seinem Auto auf diese zu.

Zu spätes Ausweichmanöver

Erst im letzten Moment machte er ein Ausweichmanöver, erfasste dabei jedoch einen der beiden Jogger, gerade als dieser nach links neben den Weg sprang. Der Mann wurde schwer verletzt.

Das Bundesgericht hält in seinem am Dienstag publizierten Urteil fest, das Aargauer Obergericht habe überzeugend dargelegt, weshalb es das Verhalten des 30-jährigen Fahrers als Eventualvorsatz gewertet habe.

Mehrfache Pornographie

Der Fahrer habe damit rechnen müssen, dass es zu einer Kollision komme und der Jogger schwer verletzt werde. Auch bei der Bemessung der Strafe sei das Obergericht korrekt vorgegangen.

Der 30-Jährige muss dem Opfer den entstandenen Schaden und eine Genugtuung von 15'000 Franken bezahlen. Zudem muss er für die Verfahrenskosten von rund 45'000 Franken aufkommen.

Ebenfalls unverändert bleibt die zusätzlich ausgesprochene bedingte Geldstrafe von 60 Tagessätzen zu 120 Franken wegen mehrfacher Pornographie. Auf dem Handy des Mannes waren sodomistische Bilder gefunden wurden. (whr/sda)

Aktuelle Polizeibilder

Metzger geht mit Fleischstücken auf Veganer los

Video: watson/nico franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Liebe zu den Bauern endet beim Portemonnaie

Riesen-Show von Shaqiri – deshalb wechselte ihn Klopp trotzdem in der Halbzeit aus

St.Gallen verbietet Burkas – 3 Dinge, die du dazu wissen musst

Diese 9 Schweizer Orte liebt das Internet (zu sehr)

Wie ein Fussball-Teenie 600'000 Franken für Koks und Alk verprasste und abstürzte

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Das essen wir alles in einem Jahr

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Magnum 14.08.2018 18:35
    Highlight Mit Verlaub: Diese Strafe ist zu gering. Wer sein Auto als Waffe missbraucht, sollte deutlich härter bestraft werden. Dieser Lenker hat genau dies getan und den Tod der Jogger billigend in Kauf genommen, um das letzte Wort in einem Disput zu haben. Dieser Typ sollte bis zum Ende seines Lebens nie mehr ein Auto lenken.
    0 1 Melden
  • DemonCore 14.08.2018 13:25
    Highlight Seit wann sind sodomistische Bilder illegal? Ich habe noch nie von Sodomie als strafrechtlicher Kategorie gehört. Sodomie ist ein Begriff aus der christlichen Moral und heisst heute meistens Analverkehr. Meint ihr Zoophilie oder explizite Gewaltdarstellungen? Die sind nämlich illegal.
    11 29 Melden
    • 00892-B 14.08.2018 14:41
      Highlight Wiki: "Während in anderen Sprachen die von Sodomia abgeleiteten Begriffe heute hauptsächlich den Analverkehr bezeichnen, steht Sodomie im modernen deutschen Sprachgebrauch hauptsächlich für sexuelle Praktiken mit Tieren (Zoophilie; lat.: Sodomia bestialis)."
      31 0 Melden
    • DemonCore 14.08.2018 15:36
      Highlight Ich nehme an du zitierst Wikipedia? Steht dort auch worauf der Autor seine Behauptung bezügl. des modernen dt. Sprachgebrauchs hat? Abgesehen davon, steht im Strafgesetz das Wort 'Sodomie' eben nicht, sondern 'sexuelle Handlungen mit Tieren', was deutlich klarer ist.
      9 9 Melden
  • chnobli1896 14.08.2018 12:34
    Highlight Ich hoffe der Ausweis ist fürs Leben lang weg..
    43 4 Melden
  • DerSimu 14.08.2018 12:10
    Highlight Nur 5 Jahre? Echt jetzt?

    Was ich auch nicht ganz verstehe ist die Busse wegen den Pornos. Seit wann sind pornografische Bilder verboten? Selbst wenn es sich um BDSM handelt. Wie krass müssen diese Bilder denn bitte sein?
    35 10 Melden
    • chnobli1896 14.08.2018 12:34
      Highlight [...]
      Auf dem Handy des Mannes waren sodomistische Bilder gefunden wurden
      [...]

      Sodomie ist doch verboten?!
      16 1 Melden
    • Dafuq?! 14.08.2018 12:55
      Highlight Sodomie wird auch gerne mal als Synonym für Sex mit Tieren verwendet. Dann ist es Strafbar.
      34 0 Melden
    • Olifant 14.08.2018 12:56
      Highlight Steht da: sodomistische Pornos. Das ist strafbar.
      16 0 Melden
    • don duende 14.08.2018 13:39
      Highlight Weil es sodomistische (sexuelle Handlungen mit Tieren) und nicht sadomasochistische Bilder waren.
      22 0 Melden
    • capture 14.08.2018 13:51
      Highlight https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sodomie

      Lesen Sie mal nach, was Sodomie genau ist. Evtl. verstehen Sie‘s dann.
      19 2 Melden
    • DemonCore 14.08.2018 15:38
      Highlight Sodomie ist ein missverständlicher Begriff, der je nach Sprecher / Autor und Kontext verschiedenes bedeuten kann. Hier sind offenbar Darstellungen von sexuellen Handlungen mit Tieren gemeint.
      11 4 Melden
    • swisskiss 15.08.2018 06:54
      Highlight Der Simu: Sodomie bezeichnet Sex mit Tieren, nicht Bondage oder Sado/ Maso. Wird in der Schweiz geahndet.

      5 Jahre für Eventualvorsatz liegt im Strafrahmen.
      1 0 Melden

Warum die SVP immer wieder daran scheitert, Gewalt gegen Polizisten härter zu bestrafen

Schon wieder scheiterte ein Vorstoss der SVP, der härtere Strafen für Gewalt gegen Beamte forderte. Experten halten solche Forderungen für kontraproduktiv.

Zürich, ein warmer Samstagabend im August: Vermummte FCZ-Hooligans greifen Zürcher Stadtpolizisten und Sanitäter an. Genf, ebenfalls ein Wochenende im August: Ein Polizist erleidet schwere Kopfverletzungen, weil er versucht, eine Schlägerei aufzulösen. Gegenüber dem Tages-Anzeiger sprach die Zürcher Stadtpolizeisprecherin Judith Hödl von einer «neuen Dimension der Gewalt». Gemäss einem Bericht des Bundesrats wurden 2016 8,63 Prozent aller Polizisten im Dienst Opfer von Gewalt.

«Muss …

Artikel lesen