DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: shutterstock

Diese Karte zeigt, wo die Grenzen für Schweizer wieder ganz offen sind – und wo nicht

Am 15. Juni öffnet die Schweiz ihre Grenzen für Menschen aus der EU und aus dem Schengenraum. Aber wohin dürfen Schweizer reisen Mitte Juni? Ein Überblick.
15.06.2020, 16:2616.06.2020, 08:49
Lea Senn
Folgen

Da die meisten Staaten in Europa das Coronavirus einigermassen gut unter Kontrolle haben, gab es heute viele Grenzöffnungen. Bisher liessen die meisten Länder nur Personen mit dem entsprechenden Pass einreisen – oder wenn sie aus beruflichen oder familiären Gründen einreisen wollten.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Das erste Land, das seine Grenzen zu touristischen Zwecken geöffnet hat, war Italien am 3. Juni 2020. Knapp zwei Wochen später folgen jetzt viele weitere Grenzen. So dürfen in der Schweiz wohnhafte Personen, die auch den Schweizer Pass besitzen, ab sofort wieder in sämtliche Nachbarländer ohne dringende Gründe einreisen.

Die folgende Karte zeigt in Grün die Länder, in denen eine Einreise möglich ist – teilweise mit obligatorischer Quarantäne (hellgrün) oder bei einem negativen Testresultat (Zypern und Weissrussland). Durch Antippen eines Landes erscheinen allfällige zusätzliche Einreisebestimmungen oder andere Details.

Bild: watson
Datenquelle
Wir haben die Daten auf den Behörden-Webseiten der entsprechenden Länder und auf travelnews.ch recherchiert. Sie stammen vom 15. Juni 2020.

Hast du aktuellere Informationen zu einem Land? Dann melde dich gerne unter lea.senn@watson.ch.

Hier eine Auflistung der Länder in alphabetischer Reihenfolge, gruppiert nach Art der Einreisebestimmung:

Einreise möglich

Albanien
Belgien
Bulgarien
Deutschland
Estland
Frankreich
Griechenland
Island (nach positivem Testresultat bei Ankunft Quarantänepflicht)
Italien
Kosovo
Kroatien
Lettland
Liechtenstein
Litauen
Luxemburg
Montenegro
Niederlande
Österreich
Polen
Portugal
Schweden
Serbien
Slowakei
Slowenien
Tschechische Republik
Türkei
Ukraine

Einreise möglich mit negativem Testresultat

Weissrussland
Zypern

Einreise möglich, Quarantänepflicht bei Ankunft

Irland
Rumänien
Ungarn
Vereinigtes Königreich​

Einreise nicht möglich, Öffnungsdatum bekannt

Finnland (Öffnung am 14. Juli)
Georgien (Öffnung am 1. Juli)
Malta (Öffnung am 1. Juli)
Norwegen (Öffnung spätestens am 20. August)
Spanien (Öffnung am 21. Juni)​

Einreise nicht möglich, Öffnungsdatum noch unbekannt

Aserbaidschan
Bosnien und Herzegowina
Dänemark
Russland

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das sind die eindrücklichsten Drohnenbilder

1 / 11
Das sind die eindrücklichsten Drohnenbilder
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unterhaltung trotz Corona-Lockdown – so ist Reiten, Reisen und Skifahren wieder möglich

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

76 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Barracuda
15.06.2020 16:46registriert April 2016
Schweden? 🤦🏻‍♂️
11916
Melden
Zum Kommentar
avatar
Tiben
15.06.2020 16:41registriert Februar 2015
Lustig das Dänemark komplette Einreisesperre hat, ein Kollege besucht seine Freundin vor 2 Wochen ohne Probleme mit dem Zug. Wurde weder aufgehalten noch kontrolliert.
727
Melden
Zum Kommentar
avatar
Merida
15.06.2020 16:54registriert November 2014
🤔
Diese Karte zeigt, wo die Grenzen für Schweizer wieder ganz offen sind – und wo nicht
🤔
331
Melden
Zum Kommentar
76
Daten von «meineimpfungen.ch» futsch – User kriegen ihren Impfausweis nicht zurück

Der eidgenössische Datenschützer lässt die Daten der Plattform meineimpfungen.ch löschen. Sie weisen Mängel bei der Integrität auf, die bis heute nicht behoben sind. Der Datenschützer wies das Konkursamt Bern-Mittelland überdies an, den beabsichtigten Verkauf der Daten zu unterlassen.

Zur Story