Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

40 Grad

Hitze und Sahara-Staub in Griechenland und Zypern

26.06.14, 12:48

Warmer Südwind und feiner Staub aus der Sahara machen den Menschen in Griechenland und auf der Mittelmeerinsel Zypern das Leben schwer. Am Donnerstag stiegen die Temperaturen vielerorts auf 40 Grad Celsius.

Zudem brachten die starken Winde Unmengen von Feinstaub aus Nordafrika. Die Sicht war auf Zypern vielerorts beschränkt auf etwa 100 Meter, wie Augenzeugen sagten.

Der griechische Ärzteverband rief die Menschen auf, keine schwere Arbeit zu verrichten, leichte und helle Kleidung zu tragen und viel Wasser zu sich zu nehmen. 

Griechische Städte öffneten klimatisierte Hallen für Menschen, die zu Hause keine Klimaanlage haben. Die Hitzewelle soll bis zum Wochenende dauern, wie Meteorologen sagten. (aeg/sda/dpa)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen