Tourismus und Autokäufe lassen UBS-Konsumindikator ansteigen

28.09.16, 08:40

Touristen und Autokäufer verleihen dem Konsum in der Schweiz Schwung. Der UBS-Konsumindikator legte im August von 1.45 auf 1.53 Punkte zu. Trotz der positiven Entwicklung besteht laut der Grossbank jedoch kein Anlass zur Euphorie.

Denn auf dem Arbeitsmarkt präsentiere sich die Situation ambivalent, schreibt die UBS in einer Mitteilung vom Mittwoch. Zwar sei die Beschäftigung im zweiten Quartal gegenüber dem Vorquartal leicht angestiegen. Im Vorjahresvergleich habe sie jedoch abgenommen. Diese nach wie vor unsichere Situation auf dem Arbeitsmarkt dürfte laut der UBS in den nächsten Monaten die Konsumentenstimmung bremsen.

Der Anstieg des Indikators ist vor allem auf die deutliche Zunahme der Logiernächte zurückzuführen. Im Juli habe der Sommertourismus doch noch Fahrt aufgenommen, heisst es dazu in der Mitteilung. Auch der Automobilmarkt hat zu einem Anstieg des Konsums geführt. Die Neuimmatrikulationen im August hätten über dem entsprechendem Monatsdurchschnitt seit der Jahrtausendwende gelegen. (sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen