Klischeekanone
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Weihnachtszeit bringt sie alljährlich hervor: Weihnachtstypen, die wir alle kennen

Ob du sie nun liebst, hasst oder eine gefühllose Beziehung zu ihr führst, um die Weihnachtszeit kommst du kaum herum. Wetten, du kennst genau deshalb die folgenden 7 Typen, die sich zur Weihnachtszeit jeweils entpuppen?

13.12.17, 20:01 14.12.17, 06:55


Der Euphoriker

Ein sehr auffälliger Weihnachtszeit-Typ. Nicht nur der 24., respektive der 25. Dezember sind in seinem Kalender fett angestrichen, sondern auch alle Tage, an denen jegliche Weihnachtsmärkte ihre Tore öffnen, die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet wird und vermutlich auch der 100-Tage-Countdown zu den jeweiligen Ereignissen. 

Bild: watson / shutterstock / keystone

bild: watson / shutterstock / keystone

bild: watson / shutterstock / keystone

Der Romantiker

Obwohl dem Euphoriker recht nahe, ist dieser Typus dem obigen nicht gleichzusetzen. Der Romantiker tritt nämlich ausschliesslich in symbiotischer Form auf, bestehend aus mindestens zwei Komponenten. Zweck der Symbiose, so verlangt es die weihnachtswunderliche Atmosphäre, ist dabei die komplette Verschmelzung beider beitragenden Komponenten.

Hier die drei Schritte der Metamorphose:

Schritt 1:

bild: watson / shutterstock

Schritt 2:

bild: watson / shutterstock

Schritt 3:

bild: watson / shutterstock

Der Alkoholfanatiker

Es braucht zwar nicht immer einen Grund zum Trinken, dennoch sagt dieser Typ nicht nein, wenn es darum geht einen Grund zum Trinken zu haben. So auch zum Beispiel die an sich harmlose Tradition des Glühweintrinkens. Schonungslos wird dieser Brauch ausgeschlachtet und für einen munteren Alkoholkonsum instrumentalisiert.

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

Der Anti-Alles

Ein krasser Gegensatz ist hier natürlich der Anti-Alles-Typ. Alles böse, alles abgekartet, die Menschheit kaum noch zu retten. Zu Weihnachten dann gut und gerne mal eine fesche Komplett-Anti-Tutti-Haltung. Saubere Sache, denn er fällt nicht auf den Schmarr'n herein.

Bild: watson / shutterstock / KEYSTONE

Dabei aber bitte nicht vergessen:

bild: watson / shutterstock / keystone

Und der Anti-Alles dann so:

bild: watson / keystone

Und an alle die, die jetzt den Schuhschnabel machen ...

gif: reactiongifs

... Nehmt's mit einem Augenzwinkern. 😉

Der Moralprediger

Und selbstverständlich gibt es auch noch eine Gattung, die den wahren Sinn des frohen Festes im Sinne haben. Die Werte, die in der konstanten Modernisierung und Kommerzialisierung der Tradition untergehen, werden von ihm hochgehalten. Im Unterschied zum Anti-Alles-Typ wird hier die Rückbesinnung auf den Ursprung des Festes wesentlich stärker betont. Wahre Galionsfiguren reiner Moral.

Etwa so:

bild: watson / shutterstock

Wobei natürlich gilt:

bild: watson / shutterstock

Aber eigentlich:

Bild: sehenswertes-europa / watson

Weil du vielleicht noch nicht Geschenke für alle hast:

Der Geniesser

Völlig egal, was andere so von sich geben, ist des Geniessers primäre Funktion das Geniessen. Essen auf dem Tisch, mehr braucht's nicht. Im Idealfall noch nette Gesellschaft, aber selbst da gelingt es dem Geniesser ab und an, das Fehlen ebendieser zu ignorieren. Er geniesst. Anspruchslos. Punkt.

bild: watson / shutterstock

Und der Geniesser so:

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

Der Traditionalist

Akribisch werden festliche Traditionen Jahr für Jahr aufs Neue geplant und gefeiert. Der Traditionalist zeichnet sich zudem durch eine starke Bindung zu allfälligen ausländischen Wurzeln aus, wobei diese Traditionen in ein stattliches Traditionen-Potpourri miteinfliessen. Sollte ein Jahr vom traditionellen Ablauf abweichen, droht emotionales Sodom und Gomorrha.

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

An all die Anti-Winter-Menschen: Hier euer Wortführer, Corsin:

Video: watson/Corsin Manser, Emily Engkent

Ho! Ho! Ho! Weihnachten in aller Welt

Die beliebtesten Listicles auf watson

Macht Ananassaft das Sperma süsser? Hier kommt der Mythencheck in der Sexualkunde!

12 harmlose Fragen, die eine junge Beziehung auf die Probe stellen

«Wir schätzten seinen Eifer» – Was diese 15 Arbeitszeugnis-Codes wirklich bedeuten

7 ewige Online-Kommentar-Kriege, die dir die Freude an der Demokratie verderben

Tiefkühl-Gemüse ungesund? 3 Liter Wasser am Tag ein Muss? Schluss mit diesen Mythen!

Wie du dir das WG-Leben vorstellst – und wie es wirklich ist

Wenn Siri ein Miststück wäre – ein Drama in 9 Akten

«Trurige Siech» – wenn du ehrlich zu deinen Arbeitskollegen wärst

So würden diese 8 Erwachsenenbücher aussehen, wenn sie für Kinder geschrieben worden wären

17 Memes, die du nur verstehst, wenn du in zu vielen Gruppenchats bist

«Alti, heb de Schlitte!» – Was, wenn du ehrlich zu deinem Chef wärst?

Wenn wir im wahren Leben so wie auf Tinder und Co. flirten würden

10 Tipps, wie du beschäftigt aussiehst, obwohl du am Arbeitsplatz faulenzt

Weisst du noch damals, im Turnunterricht? Diese 10 Typen? Hier sind sie!

8 Dinge, die du bei der Wohnungsbesichtigung wirklich nicht tun solltest

Wenn biblische Figuren Social Media gehabt hätten

Kopf hoch! Schau hier, die 13 kleinen Freuden des Montags

Wenn Tiere rammeln – der Natur-Paarungs-Kalender in 25 geilen Gifs

Diese historischen Fakten sind fast nicht zu glauben – weisst du, was davon wahr ist?

Wie du dir schönes Wetter vorstellst und wie es wirklich ist

Die Erlösung naht: Der grosse Büro-Knigge für ein geschmeidiges Arbeitsklima

Wenn Eltern im echten Leben so sprechen würden wie in Online-Kommentaren

Was die SBB durch ihre Lautsprecher sagen, und was sie wirklich damit meinen

So würde die Welt aussehen, wenn sie von Social Media kontrolliert würde

Erkennst du die (Online-) Zeitung nur anhand EINER Schlagzeile?

«Wir hassen uns jeden Tag ein bisschen mehr» – wenn Postkarten ehrlich wären

Schluss mit Diskriminierung! So bleibst du als Zürcher in fremden Kantonen unerkannt

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

Was Gott sich (wahrscheinlich) beim Erschaffen dieser 11 Tiere gedacht hat

13 Situationen, die nur du und dein liebstes Arbeits-Gspänli verstehen

15 unterschätzte Städte in Europa, die du besuchen solltest, bevor es alle tun

Ein bisschen mehr als 14 kleine Freuden des Schweizerseins

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

17
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Die verwirrte Dame 14.12.2017 13:26
    Highlight Ich bin ganz klar die "Anti-Alles". Aber nicht wegen kommerzscheisse blabla, sondern weil mir diese falschen Familienfeste auf die nerven gehen.

    Man meldet sich unter dem Jahr NIE beieinander, lästert nur über die jeweils andere Personen und an Weihnachten hat man sich plötzlich wieder soooo lieb...
    3 0 Melden
  • Hauswurz 13.12.2017 22:43
    Highlight Pilz-Frittata.
    6 0 Melden
  • RozaxD 13.12.2017 22:10
    Highlight Corsin spricht mir aus der Seele. ^^
    5 6 Melden
  • Hesperos 13.12.2017 21:25
    Highlight Danke für die Lacher 😂😂😂
    15 4 Melden
  • dommen 13.12.2017 21:19
    Highlight #2 Don't Koks and talk, Clara-Carlotta
    6 2 Melden
  • dommen 13.12.2017 21:16
    Highlight Kann mich überhaupt nicht begeistern dafür, aber heute waren meine Eltern zu besuch und wir haben den Weihnachtsmarkt besucht. War total lustig 😄
    9 1 Melden
  • Burdleferin 13.12.2017 21:01
    Highlight Ich bin eindeutig der Euphoriker 😊
    11 2 Melden
  • Bufzgi 13.12.2017 20:54
    Highlight Mein liebster Teil an den 'Typen-Beiträgen' sind jedesmal die wundervollen Fantasienamen xD 1a :)

    Ansonsten Kommerz-Kacke, was ich schon wieder gekauft habe, was ich nicht brauche ^^
    15 8 Melden
  • jjjj 13.12.2017 20:36
    Highlight Das mit den „lustigen“ Namen könnt ihr 2018 dann aber seinlassen, ok?
    10 65 Melden
    • Charlie Brown 14.12.2017 07:32
      Highlight Das mit den miesepetrigen Kommentaren könnte man aber auch seinlassen, ok?
      20 1 Melden
    • Seuls - Toutvabien 14.12.2017 08:38
      Highlight Janet Jamaia Jaqueline Junior, ab auf dein Zimmer und überleg dir wie du mit Jodok sprichst.
      10 1 Melden
    • jjjj 14.12.2017 08:44
      Highlight * Josephus Jeremias Johannes James
      7 1 Melden
  • Trouble 13.12.2017 20:36
    Highlight Mocking Spongebob 👌🏽
    14 0 Melden
  • Maracuja 13.12.2017 20:34
    Highlight Da fehlen noch
    der Ignorant, der gar nichts von Weihnachten bemerkt, weil sich sein Festtagskalender nach Game-Release-Terminen richtet und er von dem ganzen Rummel wenig mitbekommt, weil er sein Leben vor dem Computer und nicht in Shoppingcenter verbringt.
    die streitlustige Familiendramatikerin, der unter dem Jahr alle aus dem Weg gehen, die aber Familienfeste nutzt um alle mit Vorwürfen einzudecken: Kinder von Charles-Chlodwig verwöhnte Gören, Anna-Luna selbstsüchtig, weil sie das Grossmami viel weniger besucht, Finn-Leon schon wieder betrunken, bevor der Christbaum brennt usw.
    32 3 Melden
  • LaPaillade #BringBackHansi 13.12.2017 20:30
    Highlight Bin gerade am Glühwein trinken. Zufall? Wohl kaum.
    13 0 Melden
  • osaliven 13.12.2017 20:18
    Highlight Ich bin klar die Nummer 1. Was aber keiner in meiner Familie und Freundeskreis verstehet. Da ich kein Geburtstagferie und auch sonst bei keinem Feiertag mitmache. Aber Weihnachten ist für mich einfach die schönste Zeit vom Jahr und ich freue mich jedesmal wie ein kleines Kind
    8 1 Melden

Wir haben Uno unser Leben lang falsch gespielt! 😱

Du lebst dein Leben nach deinen eigenen Regeln? Dann wirst du erstaunt sein, was im Regelheft von Uno eigentlich steht.

Sie ist die meistgefürchtete Karte im Uno-Universum:

Der Spieler, der über diese mächtige Karte verfügt, bestimmt nicht nur die darauf folgende Farbe, er zwingt seinen Nachfolger dazu, nicht weniger als 4 Strafkarten aufzunehmen und seinen Zug auszusetzen.

Und das Schlimmste: Er kann die Karte, so wie die Wunschkarte, jederzeit spielen, da sie keine bestimmte Farbe hat.

Oder?

ODER?!

FALSCH! Denn laut den offiziellen Uno-Regeln darf man die +4-Karte nur dann spielen, wenn man keine andere Karte …

Artikel lesen