Tennis
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Federer nach lockerem Sieg jetzt gegen Monfils – das Schweizer Duell rückt näher

15.04.15, 14:49 15.04.15, 18:07


MONTE-CARLO, MONACO - APRIL 15:  Roger Federer of Switzerland in action against Jeremy Chardy of France during day four of the Monte Carlo Rolex Masters tennis at the Monte-Carlo Sporting Club on April 15, 2015 in Monte-Carlo, Monaco.  (Photo by Julian Finney/Getty Images)

Roger Federer hat sich bereits prima an den Sand gewöhnt. Bild: Getty Images Europe

Nach Stan Wawrinka ist auch Roger Federer (ATP 2) der Einstieg ins Masters 1000 von Monte Carlo perfekt gelungen. Der Schweizer setzte sich gegen Jérémy Chardy (ATP 35) mit 6:2, 6:1 durch.

Nach nur 55 Minuten hatte Federer seinen ersten Match des Jahres auf Sand schon für sich entschieden. Der Baselbieter geriet gegen den Franzosen Chardy (ATP 35), der ihn immerhin im letzten Jahr auf Sand in Rom geschlagen hatte, nie in Bedrängnis. Einmal, zum 1:2 im zweiten Satz, musste er seinen Aufschlag abgeben. Federer reagiert aber prompt mit einem weiteren Servicedurchbruch.

Der Schweizer trifft im Achtelfinal entweder zum zwölften Mal auf den Franzosen Gaël Monfils (ATP 18), der den Ukrainer Alexander Dolgopolow (ATP 71) mit 7:6, 7:6 ausschaltete.

Auf Wawrinka würde der Baselbieter im Viertelfinale treffen. (si/twu)

ATP-1000er Turnier in Monaco, 2. Runde

R. Federer s. J. Chardy 6:2 6:1

S. Wawrinka s. J. Monaco 6:1 6:4

R. Nadal s. L. Pouille 6:2 6:1

G. Monfils s. A. Dolgopolow 7:6 7:6

J. Tsonga s. D. Goffin 6:3 6:4

G. Dimitrov s. F. Fognini 6:3 6:4

M. Raonic s. J. Sousa 6:3 7:6

T. Berdych s. S. Stakhovsky 6:4 7:6

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lieber Roger Federer – Was wir dir zum 37. Geburtstag wünschen

Zahlreiche unvergessene Augenblicke hat Roger Federer uns beschert. Heute feiert er Geburtstag. Zeit, den Spiess umzudrehen und den Baselbieter mit Wünschen zu überhäufen.

Als Teenager hattest du ein Bäuchlein, «weil ich zu viel Schokolade ass», wie du mal erzählt hast. Wir finden: sympathisch. Den Genuss hast du dir verdient.

Der «Basler Zeitung» hast du mal verraten, dass du noch nie im Rhein schwimmen warst. Das solltest du nachholen: Kauf dir einen Wickelfisch und lass dich einfach mal treiben.

Nach Siegen, nach Niederlagen, aber einmal auch im Musical «Finding Neverland», das du mit deinen Kids besucht hast: Für deine Emotionen hast du dich nie geschämt. …

Artikel lesen