Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

An ihrem Blick unschwer zu erkennen: Maria Scharapowa ist in Miami bereits ausgeschieden



Maria Scharapowa scheitert beim Turnier von Miami bereits in der 2. Runde. Die russische Weltranglistenzweite unterliegt ihrer Landsfrau Daria Gawrilowa 6:7 (4:7), 3:6. Für Gawrilowa, 95 Plätze schlechter klassiert und 22 Zentimeter kleiner als Scharapowa, war es der erste Sieg gegen eine Top-10-Spielerin. 

BildBild

So böse schaut Maria Scharapowa nach einer verlorenen Challenge. gif: Gfycat

Die 188 Zentimeter grosse Scharapowa, die in Miami fünfmal den Final erreicht hat, aber nie gewinnen konnte, zeigte sich selbstkritisch: «Ich habe viel zu viele Fehler gemacht und überhastet agiert.» Die fünffache Siegerin von Grand-Slam-Turnieren hatte bereits in der letzten Woche mit dem Achtelfinal-Out in Indian Wells enttäuscht. (pre/si)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Der kuriose Moment der Wende? Ballmädchen verpasst Federer-Gegner Sandgren einen Kniestich

Roger Federer schien gegen Aussenseiter Tennys Sandgren im Viertelfinal des Australian Open fast schon ausgeschieden. Der Schweizer war sichtlich angeschlagen, bewegte sich schlecht und sah sich schon vor dem Tiebreak im vierten Satz drei Matchbällen gegenüber.

Doch dann kam etwas Hilfe, auf eine Art und Weise, die kurioser nicht hätte sein können. Beim Seitenwechsel und Stand von 3:3 im Tiebreak rannte ein Ballmädchen versehentlich in Sandgren und rammte ihm dabei das Knie in die Wade. Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel