Stärke 6,6

Schweres Erdbeben erschüttert Zentrum von Chile

24.08.14, 03:51 24.08.14, 09:26
Civil Defence volunteers help an elderly woman to evacuate from her building,  during a vertical evacuation after an earthquake hit Chile's central zone in Vina del Mar city, northwest of Santiago, August 23, 2014.  The strong, magnitude 6.6 quake hit central Chile on Saturday afternoon, shaking buildings in Valparaiso coast and the capital in Santiago, but with no reports of damage.    REUTERS/Eliseo Fernandez (CHILE - Tags: DISASTER ENVIRONMENT SOCIETY)

Polizisten helfen Bewohnern in Viña del Mar bei der Evakuierung. Bild: Eliseo Fernandez/REUTERS

Ein schweres Erdbeben hat am Samstagnachmittag das Zentrum von Chile erschüttert. Das Beben habe eine Stärke von 6,6 erreicht, teilte die US-Erdbebenwarte mit. Das Epizentrum lag rund 50 Kilometer nordöstlich der Hafenstadt Valparaiso. Der chilenische Katastrophenschutz gab die Stärke mit 6,4 an.

Berichte über Verletzte oder Schäden lagen zunächst nicht vor. Auch eine Tsunami-Warnung wurde nicht ausgesprochen. Nach Angaben der Behörden ereignete sich das Beben rund 39 Kilometer von der Stadt Quillota entfernt in einer Tiefe von rund 40 Kilometern.

Es war auch in der über hundert Kilometer entfernten Hauptstadt Santiago de Chile zu spüren. Örtlichen Medienberichten zufolge kam es in Teilen Santiagos zu Stromausfällen, auch Handys und das Internet funktionierten demnach zum Teil nicht mehr. Viele Menschen gerieten in Panik. (rey/sda/reu/afp)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen