DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Fotoshoot-Fails 

Holt mich hier raus – ich bin ein Baby! 

02.07.2014, 16:5302.07.2014, 22:05

Seit die berühmte Baby-Fotografin Anne Geddes ihre süssen, kleinen und sehr lebendigen Motivchen in Kürbisse, «Tütüs», Blumentöpfe, Schuhe und Nussschalen steckt, wollen es ihr Mütter und Väter auf der ganzen Welt gleichtun. Aber es kommt meist nicht so gut heraus. Das ist auch verständlich: Wer will schon in einen Kürbis gesetzt werden und dabei auch noch lächeln? 

1. Die Kürbis-Variante

So müsste es also aussehen: Helle Freude bei dem süssen Fratz! 

Bild: Shutterstock

Und so eben nicht. Tiefe Abneigung gegen das Kürbis-Kostüm, in das die Kleine offensichtlich «hineingemoschtet» wurde (siehe Kleid, das oben herausquillt). 

Füdliblut ist es aber für dieses Knäblein auch nicht besser.

Er mag es ebenso wenig.

Er auch nicht.

UND: Melonen sind offensichtlich auch nicht besser. 

Ausser Sie stellen die (riesige chinesische Winter-) Melone einfach im Hintergrund auf. Ihr Baby wird es Ihnen danken (sofern das Ding standhaft bleibt).

2. Die Lichterkette-Variante

Hübsch, nicht? Spiel mit dem Strom ...

... oder auch nicht.

Ein Geschenk wäre dem Baby sicher lieber gewesen. Stattdessen muss es Weihnachtsdekoration spielen. 

Zufriedenheit sieht irgendwie anders aus.

Das hätte auch bei einem Lächeln des Kleinen niemals ein schönes Bild ergeben. 

«Zwei Kinder in der Zimmerecke, mit Lichterkette»: Ein nicht gelungenes Nicht-Stillleben. 

3. Die Christbaumkugel-Variante

Jööö. 

Bild: lolblog

Weniger Jööö. 

Bild: lolblog

4. Die Kaugummi-Schüssel-mit-Geschenk-Variante

Für diese sehr eigenwillige Variante des Baby-Shootings gibt es leider kein Vorbild. Das Kaugummi-Schüssel-Schicksal hat wohl allein diesen kleinen Spross ereilt. 

5. Die Du-Bist-So-Klein-Dass-Wir-Dich-In-Unseren-Händen-Halten-Können-Variante

Es ist ja wirklich faszinierend, wie winzig Babys sind ...

... aber dieses Liebchen ist vielleicht schon etwas zu gross dafür. Ausserdem guckt es, als wäre ihm die ganze Sache ganz und gar nicht geheuer. Vielleicht denkt es: «Nicht rupfen, bitte.»

6. Die Mein-Baby-Ist-So-Graziös-Variante

Es gibt Babys, die sind von Natur aus (oder mit Hilfe zusätzlicher Rüschenkleidung) sehr anmutig ...

... und andere sind es eben weniger. Dafür sind sie lustiger. 

(rof via Viralnova

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Hinter diesen 16 Umarmungen steckt viel mehr als einfacher Körperkontakt

Die Älteren unter euch dürften sich noch daran erinnern, was Umarmungen sind. Und für die Jüngeren unter euch, welche nur das Leben in einer Pandemie kennen: Es ist eine Form des Körperkontakts, bei dem sich zwei Personen gegenseitig mit den Armen umfassen.

Zur Story