Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trauer um die getötete 27-Jährige in Endingen (D). Bild: EPA/DPA

Mord an Joggerin in Endingen (D): Hat der Täter auch Studentin in Österreich getötet?

22.11.17, 10:23


Im Prozess um den Mord an einer 27-jährigen Joggerin in Deutschland hat der Angeklagte ein Geständnis abgelegt. Der 40-jährige rumänische Lastwagenfahrer räumte am Mittwoch vor dem Landgericht Freiburg ein, die Frau im November 2016 getötet zu haben.

Es tue ihm leid, hiess es in einer am ersten Verhandlungstag von seinem Verteidiger verlesenen Erklärung. Er habe «mit einer Schnapsflasche zugeschlagen», erklärte der Anwalt im Namen seines Mandanten. Er wisse, es sei «unverzeihbar, was ich getan habe».

DNA auch bei Mord in Österreich

Der Angeklagte war nach eigenen Angaben «depressiv» und habe getrunken. Er verneinte sexuelle Motive. Er sei «fassungslos» über die Tat und habe keine Erklärung dafür.

Der 40-Jährige könnte den Ermittlungen zufolge nicht nur für die Tat in Endingen verantwortlich sein. Laut Polizei steht er im Verdacht, auch eine französische Austauschstudentin im österreichischen Kufstein vor vier Jahren auf ähnliche Weise vergewaltigt und erschlagen zu haben. Seine DNA fand sich an beiden Tatorten. 

Die Polizei entdeckte die Leiche der Frau erst bei einer grossen Suchaktion Tage nach der Tat. Bild: EPA/DPA

Nach Vergewaltigung getötet

Der rumänische Lastwagenfahrer soll laut Anklage die 27-Jährige in einem kleinen Waldgebiet bei Endingen am Kaiserstuhl überfallen haben. Nach einer Vergewaltigung soll er auf ihren Kopf eingeschlagen haben, bis sie starb.

Die Polizei entdeckte die Leiche der Frau erst bei einer grossen Suchaktion Tage nach der Tat. Zeitweise 40 Ermittler einer Sonderkommission waren insgesamt mehr als 4000 Spuren gefolgt. Erst nach monatelanger öffentlicher Fahndung konnte die Polizei den Täter Anfang Juni nahe Freiburg festnehmen. (whr/sda/afp)

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

Dritter Platz für ETH Lausanne

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Verfolgungsjagd in den USA – wenn der Polizist durch die Windschutzscheibe schiesst

Die Polizei von Las Vegas hat ein Bodycam-Video von einer spektakulären Verfolgungsjagd veröffentlicht. Der Polizeibeamte feuert mehrmals durch seine Windschutzscheibe, um zwei flüchtige Mordverdächtige zu stoppen.

(nfr)

Artikel lesen