DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Harte Siechen: «Pitschi» (links) bleibt gerade wie eine «Planke», Michael hängt gleich durch.
Harte Siechen: «Pitschi» (links) bleibt gerade wie eine «Planke», Michael hängt gleich durch.Bild: 3+

«Bachelorette»: Die Kokos-, Knall-, und Knutsch-Folge. Mit heissen Videos!

02.05.2016, 21:5902.05.2016, 22:04

«Aua», sagt mein Liebesleben, «mein Bullshit-Geigerzähler schlägt aus!» Nämlich als André gesteht: «Ich stell mir einmal im Monat die Frage: Bist du glücklich, André?» Der Arme leidet ja an einem grossen Problem: «Ich steh im Mittelpunkt, ohne dass ich das will.» Darauf Michael so zu André: «Du bist doof.»

Michael rules. Leider nicht bei der Muskel-Challenge gegen «Pitschi» alias Daniel. Da ist Michael keine «Planke», sondern hängt durch. Deshalb ist er raus. Zaklina ist echt hässig über Michaels Durchhänger. Weil er nicht genug «Willensschtärki» gezeigt hat. Wahrscheinlich wollte sie, dass er die Challenge gewinnt, nicht der Pitschi.

Auch das ist eine Challenge. Sie heisst: Der Weg ist das Ziel. Nicht die Bachelorette.

streamable/ 3+

Raus ist jetzt ja auch der haarige Thomas. Der sich immer noch auf rätselhafte Weise super findet: «Wenn sie s' Gheimnisvolle suecht, dänn hät sie mich gfunde.» Und: er hat für Zaklina echte polnische Kokos-Schokolade in die thailändische Bruthitze importiert. Weil Zaklina heimlich Kokos kokst. Ähm, liebt. Und weil es in Thailand ja nullkommanull Kokospalmen mit frischen Früchten und so gibt. Thomas ist echt so schlau, wie sein Brusthaar geil.

Zaklina entfernt sich langsam aus dem Dunstkreis meiner Zuneigung. Oder um es mit dem Liebesleben zu sagen: «Sie hat so einen Valium-Duktus, wenn sie redet.» Stimmt. Ebenfalls stimmt die harte Kritik des Liebeslebens an Simon und Zaklina, die in Weiss in einem weissen Zelt sitzen und Heiraten spielen: «Sie sehen einfach aus wie zwei debile Hamster auf Drogen.» Tja. Ja.

😘 mit Simon ...

streamable/ 3+

Hamster Simon sucht in unserer «schnällläbige» Zeit nach einem Menschen, der «nicht oberflächlich» ist. Wow. Da ist er ja echt in der einzig richtigen Sendung gelandet. Hamsterin Zaklina teilt nämlich die Sehnsucht nach dem Tiefflächlichen. Und deshalb – aber auch, weil Simon so «schöni, volli, weichi Lippe» hat – wird geküsst und verliebt geschaut, und jeder Depp merkt: Hier knallt die Chemie echt hammermässig. 

Zwischen den Mündern von Brian und Zaklina war dann allerdings auch recht viel los, so viel jedenfalls, dass Brian nur noch japsen konnte: «Ey, mis Härz imfall!» Davor gab's garantiert gescripteten Mist: «Megaschön! S' blaue Mär, dr wiissi Sand, dini Auge: die glichi Farb wis Mär.» Und eine Massage, mit der Brian die angespannte Situation «entlockerte».

... und mit Brian.

streamable/ 3+

Imfall ein Unfall ist das Selbstbewusstsein von Sid, der sich mit den Worten «ich ha scho Schlägereie mit Haifisch gha, da heit dir na id Windle gschisse» und «ich knall de Tag vom Feinschte» aufs Wakeboard stellte. Das ihn ungehalten nach wenigen Augenblicken auch schon wieder runterschmiss. Worauf es für Sid Zeit war für einen bescheidenen Vergleich: «Es git nur ein, wo würkli cha ufem Wasser laufe, und das isch Jesus.»

Sid knallt. Aber nur auf den Latz.

streamable/ 3+

Und damit wären wir auch schon wieder am Ende. Am Ende einer grossen Bromance nämlich. Denn der andere Daniel ist jetzt auch raus. Also nicht der Pitschi-Daniel, sondern der mit – hm, mit welchem besonderen Merkmal eigentlich? Egal, der andere Daniel halt. Weshalb er schrecklich weint. Und weshalb auch das Après-Ski-Stimmungswunder Martin aka Party-Marty weint. So grosse Gefühle. So viele Tränen. Das. Ist. Liebe. Vom Feinsten.

Martin 💘 Daniel

streamable/ 3+

(Videos: William Stern)

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

Bachelors und Bachelorettes ohne Ende!

1 / 47
Die Bachelors und Bachelorettes aus der Schweiz, Deutschland und den USA
quelle: 3+ / sean white
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Amboss
03.05.2016 00:01registriert April 2014
hahaha, einfach köstlich :) Mehr davon !!

Arme Frau Meier... Was sie sich für Zeugs ansehen müssen :) Bachelor /-ette, Mini beiz dini beiz, undsoweiter ...
Wurden sie mal beim plündern der Redaktions-znünikasse erwischt, dass es immer sie trifft :) :) ?
571
Melden
Zum Kommentar
avatar
pamayer
02.05.2016 22:19registriert Januar 2016
Danke für den süffisanten bericht über aufgeblasene egos. Habe noch nie eine bachelor/ette folge gesehen. Auch nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben.
Zum lesen in diesem stil ist's allemal amusant.
572
Melden
Zum Kommentar
avatar
tt-g_12
03.05.2016 02:12registriert Dezember 2015
Vielen Dank, Frau Meier, dass sie uns diese pseudo-liebeleien im feinsten Sarkasmus-Gewand wiedergeben und auch den "Bachelorette-Banausen" einen Grund zum lachen geben!
481
Melden
Zum Kommentar
7
SRF Sport verliert das nächste Aushängeschild – Daniela Milanese wechselt zu MySports

SRF Sport verzeichnet den nächsten gewichtigen Abgang: Nach Jann Billeter und Stefan Bürer verlässt die nächste Eishockey-Expertin das Leutschenbach. Die 47-jährige Bernerin wird ab der kommenden Saison Moderatorin bei MySports, wo sie neben Billeter und Lars Nay die Studiosendungen zu den National-League-Runden leiten wird. Zuvor arbeitete Milanese seit 1999 in verschiedenen Funktionen für SRF Sport.

Zur Story