Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Grossbritannien

Homosexuellenehe in England und Wales nun offiziell erlaubt

29.03.14, 06:38 29.03.14, 09:01

Pünktlich seit Mitternacht können schwule und lesbische Paare in England und Wales offiziell die Ehe eingehen. Die ersten Paare heirateten gleich in der Nacht zum Samstag, als die Gesetzesänderung in Kraft trat. Der britische Premierminister David Cameron sprach von einem «wichtigen Moment» für das Land. 

Cameron erklärte, es spiele von nun an in Grossbritannien «keine Rolle mehr, ob man heterosexuell oder homosexuell ist», der Staat sehe alle Beziehungen als gleichberechtigt an. Auch im Adoptionsrecht haben Schwule und Lesben bereits Rechte wie andere Paare. Für viele Aktivisten der Homosexuellenbewegung ist aber erst die Ehe Ausdruck der völligen Gleichberechtigung. (mbu/sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • VanityAffair 29.03.2014 09:49
    Highlight Thank you Great Britain. Thank you.
    0 0 Melden