Tessin
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

25-Jähriger im Tessin nach Tötungsversuch festgenommen

Die Polizei hat am Donnerstag einen 25-jährigen Kolumbianer nach einem Tötungsversuch festgenommen. Der mutmassliche Täter griff in einer Wohnung im Luganeser Vorort Massagno eine Bekannte an. Die beiden hatten Streit. Die Frau rief die Polizei.

Der Verdächtige wurde in Viganello festgenommen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mitteilten. Die ihm vorgeworfenen Delikte umfassen versuchte Tötung, Raub oder Diebstahl, einfache Körperverletzung, Nötigung, Sachbeschädigung und Verstoss gegen das Betäubungsmittelgesetz. (sda)



Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

90 Minuten Stillstand! Am Gotthard stauen sich die Autos auf acht Kilometern

Wer in den Süden will, muss sich gedulden: Die aktuelle Wartezeit am Donnerstag beträgt rund 90 Minuten. Doch der grösste Stau wird erst am Karfreitag und am Samstag erwartet.

Wie jedes Jahr vor Ostern stauen sich auch dieses Jahr die Autos wieder am Gotthard. Am Donnerstagabend gegen 21 Uhr erreichte der Stau eine Länge von acht Kilometern. Das bedeutet einen Zeitverlust von bis zu anderthalb Stunden. Bis in die späten Abendstunden sind bis zu zehn Kilometer Stau möglich - zudem erwartet Viasuisse, dass sich der Stau in der Nacht auf Karfreitag nie ganz auflösen wird.

Der Stau begann sich am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr zu bilden. Bis am Mittag waren es vier …

Artikel lesen
Link zum Artikel