Lifestyle
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Danke für deine Daten, du Lauch!» Wenn der Facebook-Rückblick ehrlich wäre ...

Es ist wieder so weit! Zahlreiche Menschen teilen ihren Jahresrückblick, den Facebook ihnen liebevoll zusammengestellt hat. Hier>> kannst du deinen eigenen sehen. Aber nur in diesem Artikel bekommst du die EHRLICHE Version.



Los geht's!

Bild

bild: watson/imgur

Facebook glänzt gleich zu Beginn mit präzisen Zeitangaben.

Bild

bild: watson

Und natürlich mit möglichst vielen, total übertriebenen Übergängen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube/windowsmoviemaker25

Sie wissen, wen du dieses Jahr kennengelernt hast ...

Bild

bild: watson

Wuuuuuuuuusch!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube/windowsmoviemaker25

Ein paar dieser «sympathischen» Profilbilder werden dann gleich nachgereicht ...

Bild

bild: watson

Noch ein krasser Übergang.

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Doppelwuuusch!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube/windowsmoviemaker25

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Deshalb ...

Bild

bild: watson

Apropos Geburtstage: «Niemand will ein Narzisst sein, aber DU bist einer!»

abspielen

Video: watson/Jodok Meier, Emily Engkent

«Hate Speech» bei Facebook – was toleriert wird, und was nicht

Das könnte dich auch interessieren:

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

«Der grösste Fehlentscheid der NFL-Geschichte» – und natürlich wieder Brady

Link zum Artikel

Die Geschichte zu diesem Foto mit Pogba ist wirklich unglaublich lustig

Link zum Artikel

Vor 50 Jahren: Als der Traum von der Schweizer Atombombe platzte

Link zum Artikel

Von frierenden Möpsen und fliegenden Vibratoren: Eine kleine Abrechnung mit Hollywood

Link zum Artikel

Ist die #10YearChallenge gefährlich? Die Fakten zum Internet-Phänomen

Link zum Artikel

Dieser Bündner Lokführer hat wohl gerade den besten Job der Welt

Link zum Artikel

«Ken ist nur ihr schmuckes Anhängsel»: Soziologin über Geburtstagskind Barbie

Link zum Artikel

9 simple WhatsApp-Kniffe, die nicht jeder kennt

Link zum Artikel

Hunderte Millionen geklaute Zugangsdaten im Netz – so prüfst du, ob du gehackt wurdest

Link zum Artikel

«Steigende Mieten!» – «Nur noch Beton!»: Das Streitgespräch zur Zersiedelungs-Initiative

Link zum Artikel

3 Punkte: Wie Kritiker über den Reichen-Report motzen – und was davon zu halten ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • RozaxD 11.12.2017 22:14
    Highlight Highlight Hahaha
  • retrogott 11.12.2017 21:52
    Highlight Highlight Hahahahahahaha Lachs von Trier, Forellen DeGeneres...!!!!! Grandios!!!
  • Granini 11.12.2017 21:28
    Highlight Highlight Wenn man bedenkt, dass Watson mit meinen Kommis ein krasses Profil von mir machen könnte. Ein Wunder, dass die BND noch nicht da war. (...) * Haus nach Wanzen durchsuch*


    (Liebe BND das war ein Witz)
    • dä dingsbums 11.12.2017 23:22
      Highlight Highlight Keine Angst, der BND wird kaum anklopfen.

      Bei uns spioniert nämlich der NDB.

      😊
    • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 12.12.2017 08:28
      Highlight Highlight War das nicht P26 oder P27?
    • Troxi 12.12.2017 12:07
      Highlight Highlight P26 war vorher mit den Fichen :D
    Weitere Antworten anzeigen
  • JonSerious 11.12.2017 21:03
    Highlight Highlight Haha sehr gut! ...Dieser Rückblick hat mich heute beruhigt. FB weiss doch nicht wirklich viel von mir. 😁
  • Dfp 11.12.2017 20:08
    Highlight Highlight Lauchsuppe halt 😕

Zum Glück müssen wir nicht Deutsch lernen! So lacht das Internet über unsere Sprache

Deutsch ist die Sprache der Dichter und Denker – aber auch eine Qual für alle, die sie lernen wollen oder müssen. 29 Beispiele, warum die halbe Welt an unserer wunderschönen Sprache verzweifelt.

Für Nicht-Muttersprachler ist es quasi ein Volkssport, sich über die (unnötig) komplizierte deutsche Sprache lustig zu machen. Wie sollen sie denn auch verstehen, warum es das Mädchen heisst, wenn ein Mädchen doch ganz eindeutig weiblich ist? Dafür gibt es natürlich eine Erklärung, aber logisch erscheint es trotzdem nicht.

Wie verwirrend die deutsche Sprache manchmal ist, zeigen diese Beispiele.

Na, kapiert? Der erste Satz ist ein Kompliment, beim zweiten bist du wieder Single.

Artikel lesen
Link zum Artikel