Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehrere hunderttausend Franken Schaden bei Brand der Holzbrücke



Der Brand der Oltner Holzbrücke vom Mittwoch hat gemäss ersten Abklärungen einen Schaden von mehreren hunderttausend Franken angerichtet. Glimpflicher ausgegangen ist gleichentags ein Brand auf der Rheinbrücke im thurgauischen Diessenhofen.

Fachleute hätten am Donnerstagmorgen von Reparaturkosten in der Höhe von mehreren hunderttausend Franken für die Instandstellung der Holzbrücke in Olten gesprochen, teilte die Stadt Olten am Donnerstag mit. Glücklicherweise bestehe dafür eine Versicherung.

Die Brücke sei zwar nicht einsturzgefährdet, die Tragfähigkeit sei aber reduziert und die Schäden an der Fahrbahn und an den Werkleitungen seien gross.

Weil die Joche nicht mehr genügend Tragkraft besässen, müsse eine aus zwei Stücken bestehende, insgesamt 40 Meter lange und zwei Meter breite Notbrücke erstellt werden. Wegen der dafür notwendigen Vorbereitungsarbeiten für deren Einbau und den Einbau selbst bleibe die Holzbrücke bis voraussichtlich am kommenden Mittwochnachmittag vollständig gesperrt.

Die erforderlichen Stahlträger würden am kommenden Dienstag von der Seite des Postplatzes her möglichst frühmorgens eingebracht, um den Verkehr im Umfeld nicht übermässig zu beeinträchtigen. Zudem würden die durch den Brand beziehungsweise die Löscharbeiten entstandenen Löcher im Belag provisorisch gedeckt.

Die Notbrücke sei für den Veloverkehr (ausser gestossene Velos) gesperrt und wegen des Höhenunterschieds von 50 bis 60 Zentimetern nicht behindertengerecht. Sie bleibe für voraussichtlich rund ein halbes Jahr bestehen, davon vier Monate für die detaillierte Untersuchung, die Vorbereitungsarbeiten und die Beschaffung des Holzes in der benötigten Qualität sowie rund zwei Monate für die effektive Bauzeit.

Brand der Rheinbrücke in Diessenhofen

Gleichentags kam es zu einem weiteren Holzbrückenbrand: Bei einem Brand auf der Rheinbrücke im thurgauischen Diessenhofen entstand am Mittwochabend Sachschaden von mehreren tausend Franken. Die kantonale Notrufzentrale hatte kurz vor 20.30 Uhr Meldungen erhalten, dass auf der Rheinbrücke ein kleiner Brand ausgebrochen sei und ein Passant versuche, das Feuer zu löschen.

Umgehend seien die Feuerwehren von Diessenhofen und Gailingen (D) aufgeboten worden. Sie hätten den Brand löschen können. Die Brücke habe während den Lösch- und Aufräumarbeiten für rund zwei Stunden gesperrt werden müssen. Die Brandursache stand zunächst nicht fest. Die Polizei sucht allfällige Zeugen, die Angaben zum Brandausbruch machen können. (sda)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen