Mobile
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Er wird vermutlich etwas länger brauchen im Online-Schnell-Tipp-Test ... bild: shutterstock

Wissenschaftlich untersucht: So tippt man am schnellsten auf dem Handy

Hier sind die neusten wissenschaftliche Erkenntnisse zum Texting. Und dazu ein Online-Test, der zeigt, wie schnell du bist ...



Menschen tippen heute auf ihren Smartphones fast so schnell wie auf einer herkömmlichen Computer-Tastatur. Dies hat eine neue wissenschaftliche Studie ergeben von Forschern der ETH Zürich und der University of Cambridge.

Anna Feit, Forscherin im Bereich der Mensch-Computer-Interaktion an der ETH Zürich und eine der Co-Autorinnen der bisher grössten Studie zum Tippverhalten auf Smartphones, sagt:

«Wir waren erstaunt, dass Smartphone-Nutzer im Durchschnitt 38 Wörter pro Minute mit zwei Daumen tippen, das sind nur 25% weniger als die Leute im Schnitt an einer Computer-Tastatur tippen»

quelle: ethz.ch

An der Studie nahmen Freiwillige jeden Alters aus über 160 Ländern teil, schreibt die ETH Zürich in einer aktuellen Mitteilung. In einem Online-Tipptest seien die Tastenanschläge aufgezeichnet worden.

«Der schnellste Studienteilnehmer schaffte am Smartphone 85 Wörter pro Minute.»

Auf einer Website können flinke Tipperinnen und Tipper diesen Rekord herausfordern. Die Expertin Anna Feit rät, die Autokorrektur einzuschalten und mit zwei Daumen zu tippen.

Hier gehts zum Test

Rufe auf deinem Smartphone typingtest.aalto.fi auf. Keine Angst, «.fi» ist die Top-Level-Domain für Finnland.

Der Test dauert rund zehn Minuten, und man darf alle technischen Hilfsmittel nutzen, wie Autokorrektur, Auto-Vervollständigen, Swype (Wischgesten) und anderes.

Kleiner Haken: Man kann ihn nur auf Englisch absolvieren.

Bild

Wissenschaftlich belegt: So tippt man auf dem Handy-Touchscreen am schnellsten. bild: shutterstock

Darum tippen Junge deutlich schneller

Laut der Studie schaffen die 10- bis 19-Jährigen etwa zehn Wörter pro Minute mehr als Menschen im Alter von 40 Jahren.

Ausschlaggebend für die Geschwindigkeit am Touchscreen sei die Anzahl verwendeter Finger: 74 Prozent der Studien-Teilnehmer hätten beide Daumen benutzt statt nur eines Fingers und schrieben dadurch deutlich schneller.

Ebenfalls einen positiven Einfluss auf die Tippgeschwindigkeit habe die Autokorrektur, wohingegen vom Smartphone vorgeschlagene Wörter die Schreibenden verlangsamten.

Zum Grund sagt Sunjun Kim, Forscher an der Aalto University:

«Wir haben herausgefunden, dass die Smartphone-Nutzer oft mehr Zeit benötigen, um über die Wortvorschläge nachzudenken, als um die Wörter gleich selber zu schreiben»

Und falls du noch mit etwas Fachwissen bluffen möchtest, abgesehen von deinem Schnell-Tipp-Resultat:

«‹Typing Gap› nennen die Forschenden den Unterschied der Tippgeschwindigkeit an Smartphone- und Computertastaturen – und dieser werde sich weiter verringern, wenn die automatischen Eingabehilfen besser werden und die Leute weniger an physischen Computertastaturen schreiben.»

quelle: ethz.ch

(dsc)

Die besten Spassbewertungen bei Amazon

Zuviel am Handy? Dr. Watson weiss, woran du leidest

Play Icon

Tipps und Tricks, die jeder PC- & Handy-Nutzer kennen sollte

7 Tipps und Tricks zu WhatsApp im Web, die nicht nur iPhone-Nutzer kennen müssen

Link zum Artikel

10 nützliche Tastatur-Kürzel, die jeder Windows-Nutzer kennen sollte

Link zum Artikel

Wie man beim iPhone die versteckte Emoticon-Tastatur aktiviert – und 16 andere nützliche Tipps zu iOS 9

Link zum Artikel

Diese 10 Tastatur-Kürzel müssen Mac-User kennen

Link zum Artikel

Tipps und Tricks, die jeder PC- & Handy-Nutzer kennen sollte

7 Tipps und Tricks zu WhatsApp im Web, die nicht nur iPhone-Nutzer kennen müssen

3
Link zum Artikel

10 nützliche Tastatur-Kürzel, die jeder Windows-Nutzer kennen sollte

54
Link zum Artikel

Wie man beim iPhone die versteckte Emoticon-Tastatur aktiviert – und 16 andere nützliche Tipps zu iOS 9

0
Link zum Artikel

Diese 10 Tastatur-Kürzel müssen Mac-User kennen

13
Link zum Artikel

Tipps und Tricks, die jeder PC- & Handy-Nutzer kennen sollte

7 Tipps und Tricks zu WhatsApp im Web, die nicht nur iPhone-Nutzer kennen müssen

3
Link zum Artikel

10 nützliche Tastatur-Kürzel, die jeder Windows-Nutzer kennen sollte

54
Link zum Artikel

Wie man beim iPhone die versteckte Emoticon-Tastatur aktiviert – und 16 andere nützliche Tipps zu iOS 9

0
Link zum Artikel

Diese 10 Tastatur-Kürzel müssen Mac-User kennen

13
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • CalibriLight 03.10.2019 14:26
    Highlight Highlight Hui, ein Wettbewerb! Yeah! Los gehts!
    Obwohl ... wenn etwas in meinem Leben keine Rolle spielt, dann ist es die Geschwindigkeit, in der ich auf meinem Smartphone herumtexte.
  • Statler 03.10.2019 13:39
    Highlight Highlight 85 Wörter/Minute auf dem verdammten Smartphone?
    Hab' den Test eben mit dem Desktop gemacht und komme auf lausige 58 Wörter... Und die Fehlerquote war bei nur 2.7% - vor allem, weil ich den verdammten Punkt am Schluss der Sätze anfangs nicht gesehen hab ;)
  • Hans Maulwurf 03.10.2019 13:17
    Highlight Highlight Aus eigenen Beobachtungen kann ich festhalten, dass mit zunehmendem Alter das Telefon in der einen Hand gehalten und mit dem Zeigefinger der anderen Hand geschrieben wird. So können ca. 1.5 Wörter pro Stunde verfasst werden.
    Benutzer Bild
  • Pat the Rat (aka PHI/Capy/Bäruin/Anfix/nude Aare) 03.10.2019 11:28
    Highlight Highlight Okay, interessant.

    Und wie soll ich Bewegungslegastheniker mit Wurstfingern am besten auf dem Smartphone schreiben?

    Ich denke, ich bleibe beim rechten Zeigefinger. Damit habe ich die höchste Trefferwahrscheinlichkeit (~80%) 🙄😬😎

    PS: über mein Adler-System am PC sprechen wir besser nicht. 🤪🤪🤪
  • p4trick 03.10.2019 08:28
    Highlight Highlight Interessant! Aber am Laptop schaffe ich dank 10-Finger-System doch 85 und auf dem Smartphone nur 54.
  • DocJay 03.10.2019 08:27
    Highlight Highlight Die QWERTZ Tastatur ist sowieso nicht ideal für das Handy. Da gibts zum Glück neuere und bessere Tastaturen wie z.B. Typewise...
    • Big_Berny 03.10.2019 08:56
      Highlight Highlight Genau, die QWERTY-Tastatur ist 140 Jahre alt und wurde witzigerweise schon damals nicht für Geschwindigkeit optimiert. Das Ziel war viel mehr, dass sich die Ärmchen der Schreibmaschinen nicht verhaken 😂

      Typewise dagegen ist speziell für 2 Daumen und Smartphones optimiert. Kann aktuell übrigens gratis getestet werden: https://typewise.app 😊
    • joshuabeny1999 03.10.2019 10:22
      Highlight Highlight Ja Typewise Ist echt genial. Habe damit 41 Wörter in der Minute beim test. Somit 70% schneller als der Durchschnitt. In deutsch bin ich bestimmt noch schneller.
    • Trouble 03.10.2019 12:03
      Highlight Highlight WRIO heisst jetzt Typewise?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sarkasmusdetektor 03.10.2019 08:27
    Highlight Highlight Ich hab lange mit zwei Daumen getippt, bis die Swipe-Technik kam. Ob ich damit schneller bin, hab ich nicht gemessen, aber auf jeden Fall ist es deutlich weniger anstrengend und man verkrampft die Finger nicht so wie beim tippen.
  • Peter Li 03.10.2019 08:19
    Highlight Highlight Ganz witzig wird es am Handy wenn man in verschiedenen Sprachen schreibt, mehr noch wenn Dialekte darunter sind, da sich das Handy Verhaltensmuster merkt. Da gibt es nur noch abschalten.
    • one0one 03.10.2019 10:39
      Highlight Highlight Ich komme damit ganz gut zurecht. Ich habe autokorrektur drin und schreibe in Englisch, Franz, Hochdeutsch und Dialekt... Das einzige was mein Handy partout nicht kapieren will ist das "im" ein Wort ist und nicht mit "I'm" ersetzt werden muss... Aber mittlerweile ist es mir egal und ich denke das Gegenueber weiss auch was ich, respektive mein Handy, meinte.

Elektroauto-Boom in der Schweiz: 137 Prozent Wachstum gegenüber Vorjahr

Autos mit alternativen Antrieben haben in der Schweiz die 10-Prozent-Marke geknackt. Reine Elektroautos kommen inzwischen auf knapp vier Prozent Marktanteil – Tendenz stark steigend.

Die Anzahl neu zugelassener Autos auf hiesigen Strassen hat im November im Vergleich zum Vorjahresmonat leicht zugelegt. Und der Boom bei Elektroautos hält an.

Konkret wurden in der Schweiz und in Liechtenstein im November 24'228 Fahrzeuge erstmals immatrikuliert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einem knappen Plus von 0.5 Prozent, wie die Vereinigung der Schweizer Automobil-Importeure «Auto Schweiz» am Dienstag mitteilte.

In den Herbstmonaten war die Wachstumsrate teilweise noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel