DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Stärke 5,1

Mindestens zwei Tote bei Erdbeben in Ecuador

13.08.2014, 01:0013.08.2014, 10:36

Bei einem Erdbeben in Ecuador sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Mindestens acht Menschen wurden nach Behördenangaben verletzt, als der Erdstoss der Stärke 5,1 am Dienstag die Hauptstadt Quito erschütterte.

Drei Menschen seien in einem Steinbruch am Stadtrand von Quito verschüttet worden, teilte die Katastrophenschutzbehörde mit. Aus Angst vor Erdrutschen wurden mehrere Strassen rund um die Hauptstadt gesperrt, der Flughafen wurde geschlossen.

Das Epizentrum lag der US-Erdbebenwarte zufolge rund 20 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt. Das Beben dauerte mehr als 20 Sekunden und liess die Hochhäuser erzittern. Bewohner rannten in Panik auf die Strassen. (trs/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!