Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Luxus-Elvetino-Minibar kommt

Neue SBB-Wägeli rüsten bescheiden auf: Es gibt jetzt frische Milch

04.04.14, 14:25 04.04.14, 15:38
Neue Minibar und neue Mitarbeiteruniform von Elvetino, aufgenommen am Bahnhof Zuerich am 28. Oktober 2013. 
Foto & Copyright ©2013: François Gribi / CH - 3006 Bern 
Copyright © 2013: SBB CFF FFS
Honorarfreie Verwendung SBB-Intern und -Extern, no Campaigns, no Advertising.

Bild: Francois Gribi

Kaffeetrinkende Pendler können sich freuen: Ab kommendem Montag werden die SBB-Mitarbeiter neue Elvetino-Wägeli durch die Intercity-Züge schieben. Die Minibars sind eine Weltneuheit: Ein vom Paul Scherrer Institut mitentwickeltes Brennstoffzellen-System sorgt dafür, dass die Minibar über genügend Kraft verfügt, um auch Cappuccino und Latte Macchiato mit frischer Milch zu brühen. Die Idee dazu entstand bereits vor über zehn Jahren an der Berner Fachhochschule.

In allen IC-, ICN- und EC-Zügen gilt jetzt ein durchgängiges Verpflegungsangebot von 6.30 bis 19 Uhr. Nur Pendler in Interregio-Zügen haben das Nachsehen. Weil die Nachfrage zu gering ist, konzentriert sich der Minibar-Service auf Strecken mit hohem Passagieraufkommen. Die SBB investieren jährlich einen tiefen zweistelligen Millionenbetrag in das Bahn-Catering. Jährlich werden rund 3 Millionen Kaffees und Espressos ausgeschenkt. (dwi/sda)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen