Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Automobil: Honda ruft weitere 2,2 Millionen Autos wegen Airbagproblemen zurück

04.02.16, 04:00

Honda muss wegen des Airbag-Skandals beim Zulieferer Takata weitere 2.2 Millionen Autos in Nordamerika in die Werkstätten zurückrufen. Seit 2008 hat Honda allein in den USA mehr als sechs Millionen Fahrzeuge wegen defekter Takata-Airbags repariert.

Betroffen seien nun Modelle aus den Jahren 2005 bis 2013, bei denen Aufblasvorrichtungen ersetzt werden müssten, teilte der Autohersteller am Mittwoch mit.

Der Skandal hinterlässt Spuren in Hondas Bilanz: Wegen der hohen Kosten der Rückrufe sei der Gewinn im dritten Quartal um mehr als ein Fünftel gefallen, teilte die Nummer drei der Branche in Japan Ende Januar mit. (sda/reu)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen