Eismeister Zaugg
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eismeister Zaugg

Der HC Lugano und das Weinen der Elche – das Protokoll der letzten Sitzung

Warum ist Doug Shedden gerade jetzt gefeuert worden? Wie geht es in Lugano weiter? Gewährsleute haben uns das Besprechungsprotokoll der entscheidenden Sitzung zwischen Luganos Präsidentin Vicky Mantegazza und ihrem Sportchef Roland Habisreutinger zugespielt.



Vicky Mantegazza: Genug ist genug. Wir feuern Doug.

Roland Habisreutinger: Jetzt schon? Nein, wir sollten noch etwas zuwarten.

Die Praesidentin des HC Lugano, Vicky Mantegazza, links, und dem Team Sportdirektor, Roland Habisreutinger, informieren an der heutigen Pressekonferenz zur sofortigen Freistellung des Headcoachs Patrick Fischer und seines Assistenten Peter Andersson am Donnerstag, 22. Oktober 2015, in Lugano. Der Tessiner HC Lugano ist NLA-Tabellenletzter und bleibt mit fuenf Siegen aus den ersten 15 Runden deutlich unter den Erwartungen. (KEYTONE/Gabriele Putzu)

Vicky Mantegazza und Roland Habisreutinger haben beim HC Lugano die Fäden in der Hand. Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Nein, es muss sofort sein.

Bloss wegen diesem 0:4 in Zug? Warum denn diese Eile? Warten wir doch bis kurz vor den Playoffs. Dann hat der Trainerwechsel eine viel grössere Wirkung.

Nein! Jetzt!

Aha, ich ahne, was passiert ist. Die Elche haben in deinem Büro geweint.

Äh, nein.

Komm Vicky, ich sehe es dir an.

Äh, ja, ja, die Schweden waren bei mir im Büro.

Ich habe dir doch schon hundertmal gesagt, dass du Spieler nicht hinter dem Rücken des Trainers und ohne mir etwas zu sagen anhören sollst. Du untergräbst so die Autorität unseres Coaches und auch die meiner Wenigkeit.

Lieber Rolando, Du solltest das nicht so eng sehen.

Doch, doch. Wenn wir irgendwann eine Leistungskultur aufbauen wollen, muss das ändern.

Aber wir sind doch eine Familie und haben es gut miteinander. Ist es denn nicht wunderbar, wenn die wichtigen Spieler Vertrauen zu mir haben und das Herz in meinem Büro ausschütten? Wo gibt es sonst im Hockey noch so ein schönes Vertrauensverhältnis? Du verstehst das nicht, lieber Rolando. Ich habe ja auch mal gespielt und verstehe deshalb unsere wichtigen Spieler besser als du. Und du hast recht, unsere Schweden waren bei mir. Sie haben genug und sie haben mir gesagt, dass der Doug weg muss.

Aber so funktioniert der Sport nun mal nicht! Du darfst dich als Präsidentin nicht so ins Tagesgeschäft einmischen!

Aber so ist es nun mal in einer Familie. Vergiss'  nicht Rolando, wir sind eine Hockeyfamilie.

Gut, gut. Also dann entlassen wir halt Doug. Aber wer ist der neue Trainer?

Da habe ich auch schon vorgespurt. Greg Ireland kommt.

Was? Was soll dieser Clown bei uns? Da lacht ja die ganze Hockeyschweiz.

Der Greg passt zu uns. Er hat uns schon mal im Playout gegen die Lakers gerettet.

Das kann aber wohl nicht unser sportlicher Massstab sein!

Nein, natürlich nicht. Aber er bleibt sowieso nur bis Saisonende, und wenn wir ihm den Vertrag nicht verlängern, gibt es keine Polemik.

Warum nicht Lars Leuenberger?

Nein, nein, der kommt mir nicht ins Haus.

Aber warum nicht? Du hast ja selber miterlebt, wie er Doug im Finale ausgecoacht hat. Ich habe ihn kürzlich gefragt, ob er allenfalls zu uns kommen würde, und er hat mir zugesagt.

Vergiss den Lars. Stell dir vor, er hat bei uns keinen Erfolg! Dann plaudert er alle Internas den deutschschweizerischen Journalisten aus und wir sind wieder tagelang in den Schlagzeilen und das Gespött der Hockeyschweiz. Nein, der Lars kommt nicht in Frage.

Und wen nehmen wir nächste Saison als Trainer?

Tja, auch da habe ich schon vorgespurt. Es ist ja meine Aufgabe als Präsidentin, langfristig zu denken. Du kannst dich mit dem Tagesgeschäft begnügen.

Und? Wen willst Du?

Den Bob Hartley.

Oh je! Den halten unsere Jungs höchstens eine Saison aus.

Das ist doch der Plan! Nach einer Saison holen wir dann endlich den Ville Peltonen. Erkundige dich schon mal bei seinem Agenten Juha Sintonen. Damit wir sichergehen, dass der Ville nach Ablauf seines Vertrages in Bern im Frühjahr 2018 nicht an einem anderen Ort zusagt.

Okay, okay, mache ich. Ich möchte aber noch etwas mit dir besprechen.

Für Zwischendurch Die schönsten Eisfelder von Mutter Natur

Schiess los.

War der Luca Fazzini kürzlich bei dir im Büro?

Äh, nein, wie kommst du darauf?

So komm jetzt, ich sehe dir doch an, dass es so war.

Äh, ja, er hat nur kurz vorbeigeschaut und ein gutes neues Jahr gewünscht.

So? Nur kurz vorbeigeschaut? Das glaube ich dir nicht.

Warum fragst du?

Ich wollte mit ihm den Vertrag verlängern und er hat frech 480'000 Franken gefordert. Ich gehe davon aus, dass er das mit dir so abgesprochen hat.

Nun ja, ich habe ihm diesen Lohn bewilligt.

Bist du denn nicht ganz bei Trost? Das ist ja eine Verdreifachung seines bisherigen Salärs! Wir sollten ihm allerhöchstens 280'000 Franken zahlen.

Roland, du verstehst nichts von Politik. Wir müssen ihm so viel bezahlen.

Nein, müssen wir nicht.

Und was ist, wenn ihm Ambri so viel bietet? Stell dir vor, er wechselt zu Ambri! Unvorstellbar! Er ist einer von uns, vergiss das nicht.

Ambri bietet ihm sicher nicht so viel Geld.

Die Praesidentin des HC Lugano, Vicky Mantegazza, links, und der Team Sportdirektor, Roland Habisreutinger, beobachten das erste Training des HCL nach der heutigen Pressekonferenz an der die sofortige Freistellung des Headcoachs Patrick Fischer und seines Assistenten Peter Andersson bekannt gegeben wurde, am Donnerstag, 22. Oktober 2015, in Lugano. Der Tessiner HC Lugano ist NLA-Tabellenletzter und bleibt mit fuenf Siegen aus den ersten 15 Runden deutlich unter den Erwartungen. (KEYTONE/Gabriele Putzu)

Mantegazza und Habisreutinger beobachten das Training des HC Lugano. Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Doch, sein Agent hat mir gesagt, er habe eine Offerte in dieser Höhe.

Glaub doch dem Christof Graf nicht gleich alles. Der blufft nur.

Und wenn er nicht blufft?

Dann soll sein Klient in Gottes Namen halt zu Ambri wechseln.

Nein, das kommt nicht in Frage. Ich will nicht schon wieder Polemik. Du verlängerst den Vertrag und zahlst ihm die 480'000 pro Saison.

Okay, okay, du bist die Chefin und du bezahlst die Rechnungen. Aber wenn die Jungs einfach hinter meinem Rücken den Lohn mit dir absprechen, dann ist es für mich unmöglich, hart mit den Spielern zu verhandeln. Unsere Spieler sind überbezahlt!

Das lass meine Sorge sein. Es mag ja sein, dass es uns sportlich nicht so gut geht. Aber ich will, dass es den Spielern in unserer Hockeyfamilie gut geht.

Wo du recht hast, da hast du recht. Obwohl ich keinerlei Leistungsausweis habe, geht es mir ja auch gut. Noch etwas: Soll ich die Abfindung dem Doug aufs Bankkonto überweisen oder in einem Briefumschlag in die Hand drücken?

Rolando! Was fällt dir ein! Eine solche Frage will ich nie, nie, nie mehr hören! Ist das klar? Nie mehr! Wir haben unsere Lektion gelernt und sind ein ehrliches Hockeyunternehmen! Merk dir das!

Sorry, es war ja nicht so gemeint. Die Frage ist mir bloss so rausgerutscht.

Ist schon gut, lieber Rolando. Und jetzt erkundige dich bei Juha Sintonen nach Ville Peltonen und mach' den Vertrag mit Luca Fazzini, so wie er es wünscht.

Ok.

Wenn Eishockey-Spieler Ferien machen und Postkarten schreiben

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

95
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

18
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

56
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

12
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

4
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

95
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

18
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

56
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

12
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

4
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • exeswiss 17.01.2017 18:17
    Highlight Highlight das schlimme ist, bei fazzinis lohn habe ich mich echt gefragt, ob das wirklich satire ist oder nicht, denn lugano würde ich sowas zutrauen.
  • andre63 17.01.2017 17:32
    Highlight Highlight der ist, herr chronist!
    • andre63 17.01.2017 17:58
      Highlight Highlight der ist gut, herr chronist...
      war gemeint 😊
  • Linussli 17.01.2017 17:14
    Highlight Highlight Nach Fischers Entlassung war wohl Damien Brunner auch kurz in Mantegazzas Büro... Nun ist sein Förderer weg. Wie weiter?
  • raphidet 17.01.2017 16:52
    Highlight Highlight Wieso ist dieser Artikel als Falschmedlung markiert?
  • Martinov 17.01.2017 16:46
    Highlight Highlight Ist das wirklich satire? 😂
  • Tikkanen 17.01.2017 16:25
    Highlight Highlight ...Hammer👍🏻😂😂 Well done, Chlöisu👏🏻
    • mukeleven 17.01.2017 19:04
      Highlight Highlight vielleicht machen sie dir, tikkanen bald mal ein job-angebot - das waer doch was!?
  • Hayek1902 17.01.2017 16:19
    Highlight Highlight Kann es sein, dass der gute Klaus diversifiziert hat und im Nebenamt noch Agent ist von lars Leuenberger?
  • zsalizäme 17.01.2017 16:15
    Highlight Highlight Naja, da gab es schon bessere Falschmeldungen...
    • Mia_san_mia 17.01.2017 17:35
      Highlight Highlight Also ich finde sie super 😊
    • Eskimo 17.01.2017 19:57
      Highlight Highlight Das ist doch keine Falschmeldung. So oder so ähnlich dürfte es sich zugetragen haben....😂

Das Goalie-Drama in Bern – maximales Risiko, beste Unterhaltung und kein Weg zurück

Das grösste selbstverschuldete Torhüter-Drama in der SCB-Geschichte nimmt immer grössere Dimensionen an. Nun versucht SCB-Sportchef Alex Chatelain die Sterne vom NHL-Himmel zu holen.

Im richtigen Leben müssen wir manchmal jahrelang auf die nächste Chance warten. Im Sport gibt es in kürzesten Abständen immer und immer wieder eine neue Gelegenheit. Das ist immerhin eine gute Nachricht für SCB-Sportchef Alex Chatelain.

Sein Goalie-Experiment mit Pascal Caminada und Niklas Schlegel ist offiziell zwar gescheitert. Aber er erhält die Möglichkeit zur Korrektur. Wenn er sie nützt, ist seine Position wieder gefestigt und der SCB stabilisiert. Nützt er sie nicht, muss der Meister …

Artikel lesen
Link zum Artikel