DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Minority Report» wird Realität

Twitter kann in Echtzeit vorhersagen, wo Verbrechen verübt werden

28.04.2014, 08:58
  • Die Universität von Virginia hat eine Technologie entwickelt, die mit Twitter-Daten die Wahrscheinlichkeit von Verbrechen vorhersagen kann.
  • Daten zu früher begangenen Delikten werden mit GPS-versehenen Twitter-Meldungen kombiniert.
  • In Echtzeit wird nach Tweets gesucht, die auf eine potentielle Gefahr hinweisen. Darunter fallen bestimmte Formulierungen oder Lokalitäten wie Bars und Sport-Events.
  • Die Polizei von New York hat bereits ihr Interesse an einem Pilot-Projekt bekundet.

Weiterlesen auf Motherboard (englisch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!