DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Division, 21. Runde

Athletic Bilbao – Eibar 5:2
Atlético Madrid – Sevilla 0:0
La Coruna – Valencia 1:1
Real Betis – Real Madrid 1:1

SEVILLE, SPAIN - JANUARY 24: Cristiano Ronaldo (R) reacts as he fail to score ahead goalkeeper Antonio Adan of Real Betis Balompie during the La Liga match between Real Betis Balompie and Real Madrid CF at Estadio Benito Villamarin on January 24, 2016 in Seville, Spain.  (Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

Cristiano Ronaldo ärgert sich über eine vergebene Torchance.
Bild: Getty Images Europe

Zidane gibt erstmals Punkte ab – Zwei Traumtore von Aduriz stoppen den Lauf von Eibar 



Das musst du gesehen haben

Kalte Dusche für Real Madrid: Bereits in der siebten Minute trifft Alvaro Cejudo mit einem herrlichen Volley zum 1:0 für Betis Sevilla.

abspielen

Cejudo bringt den Underdog in Führung.
streamable

Real tut sich danach lange schwer und kreiert kaum gute Möglichkeiten. Erst in der 71. Minute erlöst Karim Benzema die Königlichen mit dem Ausgleich. Dem Tor haftet aber ein Mackel an. James Rodriguez, der den Treffer vorbereitet, startet wohl aus einer Abseitsposition. Die Madrilenen drücken anschliessend vehement auf den Führungstreffer der aber nicht mehr gelingen will.

abspielen

Benzema erzielt doch noch den Ausgleich.
streamable

Athletic Bilbao stoppt den Erfolgslauf des baskischen Konkurrenten Eibar mit einem 5:2-Erfolg.

Eibar geht durch seinen Topskorer Borja Baston 1:0 in Führung. Der Stürmer hat in dieser Saison schon 14 Mal getroffen. In der Folge dreht der Europa-League-Sechzehntelfinalist Bilbao auf. Zwei der fünf Tore schiesst Aritz Aduriz, der mittlerweile in der laufenden Saison 13 Treffer erzielt hat.

abspielen

Aritz Aduriz mit dem Tor des Tages.
streamable

abspielen

Auch sein erster Treffer kann sich sehen lassen.
streamable

Telegramme

Atlético Madrid - FC Sevilla 0:0
52'793 Zuschauer
Bemerkung: 61. Gelb-Rot gegen Vitolo (Sevilla).

Betis Sevilla - Real Madrid 1:1 (1:0)
48'111 Zuschauer
Tore: 7. Cejudo 1:0. 71. Benzema 1:1

Tabelle

Bild

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Vom 2:5 zum 6:5 – GC holt sich im Cup-Halbfinal den wohl dramatischsten Derbysieg

3. März 2004: Bei GC macht sich im Derby nach gut 60 Minuten die Angst vor einer Kanterniederlage breit. Doch die Hoppers kommen zurück – und sorgen für eines der denkwürdigsten Cup-Spiele der Schweizer Fussballgeschichte.

63 Minuten sind im altehrwürdigen Hardtum gespielt, als sich für die heimischen Grasshoppers eine kolossale Blamage anzubahnen scheint. 2:5 liegen die Hoppers im Cup-Halbfinal zurück, ausgerechnet gegen den Stadtrivalen FC Zürich. Der FCZ, trainiert vom jungen Lucien Favre, hat von erstaunlichen Schwächen in der Hoppers-Abwehr profitieren können.

Schon früh liegt GC mit 0:2 zurück. Daniel Gygax trifft nach sechs Minuten zur Führung, der zweite Treffer ist ein Slapstick-Eigentor, verursacht …

Artikel lesen
Link zum Artikel