DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa09322460 Roger Federer of Switzerland reacts after a training session at the Aorangi Practice Courts at The Wimbledon Championships tennis tournament in Wimbledon, Britain, 04 July 2021.  EPA/AELTC / Jonathan Nackstrand / POOL   EDITORIAL USE ONLY

Roger Federer entscheidet nach Wimbledon definitiv über seine Olympia-Teilnahme. Bild: keystone

116 Sportler vertreten die Schweiz in Tokio – und so viele Medaillen sollen sie holen

Am 23. Juli beginnen die Olympischen Spiele in Tokio. In 33 Sportarten und 339 Wettbewerben kämpfen Athletinnen und Athleten aus der ganzen Welt um Edelmetall. Diese Schweizerinnen und Schweizer sind dann auch mit von der Partie.



116 Athleten vertreten die Schweiz an den am 23. Juli beginnenden Olympischen Spielen in Tokio. Das Ziel von Swiss Olympic sind der Gewinn von mindestens sieben Medaillen.

Als letzte Athleten wurden am Montag die Springreiter, Schwimmer und Tennisspieler selektioniert. Unter ihnen ist auch Roger Federer, der in Tokio seine fünften Olympischen Spiele bestreiten würde. Ob der Olympiasieger im Doppel von 2008 in Tokio tatsächlich antreten wird, entscheidet er nach Abschluss des laufenden Wimbledon-Turniers.

Der Gewinn von mindestens sieben Medaillen lautete die Zielsetzung von Swiss Olympic für die grösste Schweizer Delegation an Olympischen Sommerspielen seit Atlanta 1996. Sie hätten das Ziel auch höher stecken können, sagt Ralph Stöckli, der Chef der Mission. In Anbetracht der schwierigen letzten 15 Monate sei diese Zielsetzung aber vernünftig.

Badminton

Beachvolleball

Tanja Hueberli, right, and Nina Betschart of Switzerland in action during the quarter final at the Beachvolley Worldtour Major Series, on Saturday, July 13, 2019 in Gstaad, Switzerland. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Tanja Hüberli und Nina Betschart hoffen auf eine Medaille. Bild: KEYSTONE

BMX

Fechten

Golf

Judo

Kanu

Karate

Leichtathletik

Tadesse Abraham from Switzerland in action during the men's marathon race at the IAAF World Athletics Championships, in Doha, Qatar, Sunday, October 6, 2019. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Tadesse Abraham ist in Tokio am Start. Bild: KEYSTONE

European Athletics Indoor Championships 2021, Torun Delia Sclabas (SUI) - European Athletics Indoor Championships 2021 am 05.03.21 in der Arena Torun in Torun, Polen. *** European Athletics Indoor Championships 2021, Torun Delia Sclabas SUI European Athletics Indoor Championships 2021 on 05 03 21 at the Arena Torun in Torun, Poland Copyright: xBEAUTIFULxSPORTS/AxelxKohringx

Delia Sclabas ist die grosse Schweizer Zukunftshoffnung über die mittleren Distanzen. Bild: IMAGO / Beautiful Sports

Switzerland's Lea Sprunger celebrates after win the gold medal in the women's 400m hurdles final at the 2018 European Athletics Championships in the Olympiastadion stadium in Berlin, Germany, Friday, August 10, 2018. The 2018 European Athletics Championships will be held in Berlin from August 06 until 12, 2018. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Lea Sprunger: Was zeigt die Europameisterin an den Olympischen Spielen? Bild: KEYSTONE

Rad

Marlen Reusser, categorie femme elite, vainqueur des championnats suisses de contre la montre ce mercredi 16 juin 2021 au Chalet-a-Gobet sur les hauts de Lausanne. (KEYSTONE/Maxime Schmid)

Marlen Reusser zählt in Tokio zu den Medaillen-Kandidatinnen. Bild: keystone

Mountainbike

File – Zum zweiten Platz von Nino Schurter am Mountain Bike World Cup 2021 Final in Albstadt, stellen wir ihnen folgendes Archivbild zur Verfuegung - Nino Schurter vom Schweizer Mountainbike Team, aufgenommen am Montag, 3. Mai 2021, in Landquart. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Einer der grössten Schweizer Trümpfe: Nino Schurter. Bild: keystone

Reiten

Ringen

Rudern

Jeanine Gmelin from Switzerland at the Women's single sculls race at the Rowing World Cup on Lake Rotsee in Lucerne, Switzerland, Friday, May 21, 2021. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Gmelin will nach WM-Gold 2018 auch eine Olympiamedaille. Bild: keystone

Schiessen

Schwimmen

Segeln

Linda Fahrni (SUI), Maja Siegenthaler (SUI) am Sonntag, 14. August 2016, waehrend dem Rennen der Damen in der 470er Klasse im Segelbewerb in Rio de Janeiro. Die Olympischen Sommerspiele 2016 finden von 05. bis 21. August 2016 in Rio de Janeiro statt. (KEYSTONEAPA/EXPA/Johann Groder)

Linda Fahrni und Maja Siegenthaler waren schon in Rio dabei. Bild: APA

Sportklettern

Tennis

Tischtennis

Triathlon

Turnen

Giulia Steingruber celebrates her bronze medal in the Artistic Gymnastics Vault final in the House of Switzerland at the Rio 2016 Olympic Games in Rio de Janeiro, Brazil, on Tuesday, August 16, 2016. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

In Rio holte Giulia Steingruber Bronze am Sprung. Bild: KEYSTONE

Wasserspringen

(abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Schweizer Fahnenträger bei Olympia

1 / 30
Die Schweizer Fahnenträger bei Olympia
quelle: keystone / laurent gillieron
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Simone Biles hievt «Handstand-Challenge» auf eine neue Ebene

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Die magische Show des Floyd Landis, die ein einziger, grosser Schwindel ist

20. Juli 2006: Fans, Experten und Journalisten sind aus dem Häuschen. Wie sich Floyd Landis auf der Etappe nach Morzine das Leadertrikot zurück holt, das hat die Tour de France ewig nicht mehr gesehen. Doch der Zauber verfliegt schnell.

Es ist eine Etappe fürs Geschichtsbuch, welche die Fahrer der Tour de France an diesem 20. Juli 2006 von Saint-Jean-de-Maurienne nach Morzine führt. Denn was der Amerikaner Floyd Landis zeigt, ist nicht von dieser Welt. Was sich kurze Zeit später auch exakt so bestätigen wird …

Phonak-Chef Andy Rihs hat einen grossen Traum und den will er sich endlich erfüllen: Einer seiner Equipe soll die Tour de France gewinnen, das wichtigste Velorennen der Welt. Floyd Landis ist dafür bestimmt, der …

Artikel lesen
Link zum Artikel