DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Belgiens Thomas Vermaelen zeigt dir, was du für dieses Quiz brauchst: Köpfchen. 
Belgiens Thomas Vermaelen zeigt dir, was du für dieses Quiz brauchst: Köpfchen. 
Bild: AP

Beweise im Halbfinal-Statistik-Quiz, dass du nicht nur Bier getrunken hast

Nach 60 WM-Spielen sind die Halbfinalisten bekannt: Frankreich, Belgien, Kroatien und England machen den Weltmeister 2018 unter sich aus. Doch bevor es soweit ist, suchen wir in unserem Halbfinal-Quiz den Statistik-Weltmeister.
09.07.2018, 10:3209.07.2018, 12:09

Nach der Gruppenphase präsentierten wir euch die spannendsten Statistiken der WM auf dem Silbertablett. Damit ist nun Schluss. Wer die Statistiken zu den Halbfinalisten wissen will, muss dafür etwas tun! Und zwar in unserem Halbfinal-Quiz zu den Statistiken der vier verblieben WM-Teilnehmer.

Quiz

Quellen: FIFA und Transfermarkt (Stand: 9. Juli 2018)

Mehr zu den Halbfinals:

Schweizer Fans in Russland reagieren auf WM-Aus

Video: srf

Die unglaubliche Penalty-Saga der Engländer

1 / 12
Die unglaubliche Penalty-Saga der Engländer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene WM-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Süsses für Haaland und Saures für Mahrez – die Aufreger des gestrigen CL-Abends

Borussia Dortmund ist der Auftakt in die neue Champions-League-Saison geglückt. Die Deutschen gewannen auswärts beim türkischen Meister Besiktas Istanbul mit 2:1. Die Matchwinner für den BVB waren neben Gregor Kobel, der einige gute Paraden zeigen musste, Jude Bellingham und Erling Haaland. Bellingham erzielte das 1:0 für Dortmund selbst und bereitete den zweiten Treffer durch Haaland vor.

Dass sich die beiden auch neben dem Platz gut verstehen, war dann beim Interview nach dem Spiel zu sehen. Da …

Artikel lesen
Link zum Artikel