Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wohngebiet statt Militärstützpunkt getroffen

Acht Tote bei Mörserangriff auf dem Sinai

14.07.14, 03:28
Egyptian policemen inspect the site where the militants fired mortar in Egypt's northern Sinai of el-Arish on late July 13, 2014, at a military base, killing a soldier and seven civilians, included 23 personas injured. AFP PHOTO / STR

Bild: AFP

Bei einem Überfall militanter Islamisten auf einen Armeeposten in der ägyptischen Stadt Al-Arish auf der Halbinsel Sinai sind mindestens acht Menschen getötet worden. Statt auf dem Stützpunkt schlugen die abgefeuerten Granaten im nahe gelegenen Wohngebiet ein.

Sie explodierten unter anderem in einem Wohnhaus und einem Supermarkt, wie ägyptische Medien berichteten. Bei dem Angriff starben sieben Zivilisten und ein Soldat. Unter den Todesopfern war ein zehnjähriges Mädchen. Mindestens 25 Menschen wurden bei dem Überfall verletzt. (sda/dpa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen