Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bankenabwicklung 

EU einen Schritt weiter bei Mechanismus für die Sanierung oder Schliessung von Banken

27.03.14, 21:30 27.03.14, 22:17

Die Botschafter der 28 EU-Staaten haben am Donnerstag eine Einigung mit dem Europaparlament über die Schaffung eines EU-Mechanismus für die Sanierung oder Schliessung von Banken förmlich gebilligt. Dieser Mechanismus, ein wesentlicher Teil der geplanten Bankenunion, kann damit noch vor dem Ende der Legislaturperiode des Europapaparlaments im Mai beschlossen werden, teilte der Ministerrat in Brüssel mit.

Ziel der Bankenabwicklung (Single Resolution Mechanism/SRM) ist, dass im Fall der Schieflage einer Bank zunächst deren Aktionäre und Sparer herangezogen werden - und nicht mehr allein der Steuerzahler. Alle Länder sollen Notfallfonds aufbauen, die sich aus Abgaben der Banken finanzieren.

Bereits im vergangenen November hatte man sich auf einen weiteren Pfeiler der Bankenunion, die zentrale Bankenaufsicht, geeinigt. Innerhalb von acht Jahren sollen die Banken einen Fonds in Höhe von 55 Milliarden Euro aufbauen.

Dieser Fonds soll auch selber Geld aufnehmen können, falls er an seinen finanziellen Grenzen stossen sollte. Entscheidungen sollen sehr schnell getroffen werden können. (sda)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen