FC Basel
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Cup, Final

FC Zürich – Young Boys 2:1 (1:0)

FCZ-Captain Victor Palsson kassiert nach dem Abpfiff eine Isostar-Dusche. Bild: KEYSTONE

«Hätten heute auch die Champions-League-Finalisten weggeputzt»

 

27.05.18, 16:57


>> Hier gibt's den Liveticker zum Nachlesen

Antonio Marchesano

«Letzte Woche habe ich gar nicht geschlafen, nur von diesem Spiel geträumt. Man hat die Spannung in der Luft gespürt, das ist normal. Ich bin so stolz auf unsere Mannschaft. Es gibt nicht viel zu sagen, einfach nur ein Dankeschön an die Mannschaft.»

srf

Michael Frey

Bild: KEYSTONE

«Ich weiss nicht, was ich sagen soll. Eben vor der Kurve habe ich noch geweint, aber jetzt bin ich schon wieder einigermassen gefasst. Es ist eine grosse Freude und jetzt wollen wir den Pokal nehmen und dann ab nach Zürich zur grossen Feier. Ich habe mir immer vorgestellt, in diesem Stadion einen Titel zu holen. Jetzt habe ich ihn - einfach in anderen Farben. Mein Jubel vor Adi Hütter? Ich wollte zeigen: Vielleicht hätte YB das Double geholt, wenn ich noch bei ihnen wäre.»

srf

Adi Winter

«Heute hätte jeder kommen können, da hätten die beiden Champions-League-Finalisten kommen können – mit diesem Teamspirit hätten wir jeden weggeputzt.»

srf

Ludovic Magnin

Bild: KEYSTONE

«Diese Mannschaft ist unglaublich. Heute lief vieles gegen uns, man hat es gesehen. Aber wir haben uns gewehrt, auch als wir nur noch zu zehnt waren. Die Mentalität ist eine Qualität dieser Mannschaft. Sie hat seit drei Monaten hart gearbeitet, und wir haben gesehen, dass man in einem Spiel viel erreichen kann. Über eine ganze Meisterschaft ist es schwieriger, aber in einem einzigen Spiel geht es manchmal auf.»

«Ich danke dem Präsidenten und seiner Frau, dass sie mir, obwohl ich noch grün bin hinter den Ohren, die Chance gegeben haben, die erste Mannschaft zu übernehmen. Diesen Titel teile ich mit meinem Vorgänger Uli Forte, denn er hat diese Mannschaft in die Halbfinals gebracht. Ihm wünsche ich alles Gute.»

srf

Adi Hütter

Bild: EPA/KEYSTONE

Der FCZ hat den Sieg verdient. Er war eine Spur besser, er war griffiger. Ich bin traurig, dass ich von Bern weggehe, auch wenn ich mich auf die neue Herausforderung in Frankfurt freue. Ich habe mich sehr wohl gefühlt in der Stadt und im Verein. Die Leute haben mich gemocht. Diese drei Jahre waren eine erfolgreiche Zeit. Wir haben vielen jungen Spielern die Möglichkeit gegeben, hier den nächsten Schritt zu machen.»

«Ich habe viele Bilder im Kopf. Eines der schönsten war der Umzug durch die Stadt nach dem Titel. Es hat mich unglaublich bewegt zu sehen, was dieser Titel nach 32 Jahren den Menschen hier bedeutet hat.»

srf

Alle Schweizer Cupsieger seit 1990

Witziges zum Fussball

Marco Streller hat's per WhatsApp eingefädelt – Cristiano Ronaldo wechselt zum FC Basel! 

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

So sehen Lichtsteiner, Behrami, Neymar und Co. das Fussballfeld wirklich

Ihr glaubt nicht, was Messi, Shaqiri, Ibrahimovic und Co. für Apps auf ihren Smartphones haben

Was fragst du den Autoverkäufer, wenn du keinen VW mehr willst? Diese Fussballer-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

Vom parkenden Bus bis zum selbstlosen Stürmer: 7 Gründe, weshalb wir den FC Chelsea alle lieben. Nicht!

Dumm und Dümmer lachen sich kaputt: Diese 7 Platzverweise sind noch dämlicher als Fàbregas' Aussetzer

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Wie die lustig-frisierten Fellaini-Brüder beinahe die taktischen Pläne von Chelsea-Coach José Mourinho ruiniert hätten

Grösser! Besser! Mehr! Mehr! Mehr! Der Transfer-Gerüchte-Generator ist jetzt noch sexyer!

Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen – diese 10 Fussballer haben heimliche Doppelgänger

Von «New Arrogance» bis «Yugo Boss» – diese Fussballer-Parfüms sollten dringend auf den Markt

FIFA 16 ist draussen und wir haben uns so richtig ausgetobt: «CC» wechselt sich selbst ein, Granit Xhaka ballert auf seinen Coach

Breel Embolo ist mit seiner gewagten Frisur nicht alleine – das sind die 40 schrägsten Fussballer-Fritten

Wer spielt denn da im Achtelfinal gegen wen? Die Champions League in Emojis dargestellt

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

40
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
40Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bene86 27.05.2018 22:14
    Highlight Wahnsinnig kreative Stimmung der YB-Fans. 90 Minuten lang praktisch das identische Gesinge wie bei der Nationalmannschaft. "Alleez, alez, alez alez aleeez, Berner Young Boys, Berner Young Boys......" Gääähn
    14 23 Melden
  • de_spy 27.05.2018 20:43
    Highlight ...und genau darum sind die Zürcher im Rest des Landes sooo beliebt 😘
    119 31 Melden
    • Yes. 27.05.2018 21:29
      Highlight Diese Typen sind nicht mal in Zürich beliebt.
      94 17 Melden
    • Bene86 27.05.2018 22:17
      Highlight Doch, ich als Stadtzürcher mag diese Jungs sogar sehr.

      Und ihr (bei Watson, 20 Min) Schreiberlingen hättet euch doch heute zu tode gelangweilt, wenn ihr nicht über den FCZ hättet schimpfen können.

      Eure Kommentare sind wahrlich ein Hochgenuss, es fehlen nur noch die Salzstängeli! :)
      25 18 Melden
    • Dubliner 27.05.2018 23:18
      Highlight Oh doch, sind sie ;)

      Und sowieso: Meine Güte! Darf man denn in der Euphorie gar nichts mehr? Ist ja klar, wie Winter das gemeint hat.
      24 8 Melden
  • Raphij 27.05.2018 20:37
    Highlight Michi Frey was für eine unprofessionelle Aktion...
    102 39 Melden
    • dododo 28.05.2018 06:53
      Highlight Aso ich fand das Tor recht gut...
      9 12 Melden
  • Randy Orton 27.05.2018 20:28
    Highlight Gegen die Allüren von Frey und Co. wirkt ja CR7 wie ein bescheidener 2. Liga-Kicker.
    143 15 Melden
  • DichterLenz 27.05.2018 19:59
    Highlight Reality Check failed.
    77 14 Melden
  • Hitman 47 27.05.2018 19:44
    Highlight Heute den Cup gewonnen (verdient!), dann das Maul aufreissen und Sprüche klopfen und in 3 Monaten wenn es darauf ankommen würde ist man im Tal der jammernden Hunde weil man spielt wie ein Abstiegskandidat!! Super FCZ!
    91 31 Melden
    • bobi 27.05.2018 21:08
      Highlight Also eine Art veryoungboysen?
      30 14 Melden
    • Hitman 47 27.05.2018 23:26
      Highlight Ja bobi da hast du leider recht! International werden nächste Saison von sämtlichen Superleague Vertretern keine Stricke zerrissen. YB und Basel werden die Championsleague am Fernseher verfolgen und in der Europaleague wird ein laues Lüftchen wehen.
      7 5 Melden
    • Uranos 28.05.2018 01:21
      Highlight verbaseln meinst du. Dieses Wort bedeutet laut Duden etwas zu vermasseln. Veryoungboysen gibt es nicht.
      8 10 Melden
    • Retino 28.05.2018 03:53
      Highlight Warten wirs doch erst ab. Siegesverwöhnt war mal GC und die letzte Dekade Basel. Vielleicht schafft jetzt Bern den Anschluss auch wenn Hütter weg ist. Ich aber gehe nicht nur für Siege ins Letzigrund, natürlich auch, aber eben primär für Fussball, ein Spiel meist mit Gewinner und Verlierer, weshalb ich denke, dass in dieser Polarität auch etwas lehrreiches für meine Kinder mit dabei sei. Und die letzten 2 Jahre wurden wir sehr selten entäuscht. Auch nicht eine Liga tiefer.
      Warum man andere Fans und Klubs diffarmieren muss, entbehrt für mich jeglicher Logik von Fussball-Liebhabern.
      12 1 Melden
    • Mia_san_mia 28.05.2018 06:08
      Highlight @Uranos: Wenn Du Dich mit Fussball auskennen würdest, wüsstest Du, dass es dieses Wort gibt.
      4 6 Melden
  • öpfeli 27.05.2018 19:16
    Highlight Eine Aussage aus Euphorie so überwerten und kritisieren. Ich bitte euch 🤷
    59 21 Melden
  • EvilBetty 27.05.2018 18:56
    Highlight «Hätten heute auch die Champions-League-Finalisten weggeputzt»

    😂 I believe i spider
    107 13 Melden
  • eatsleepplayhockey 27.05.2018 18:45
    Highlight hehe, immer wieder lustig die aussagen vom münsiger. allerdings hat er in seiner doubleaussage einen fehler gemacht. mit ihm wäre yb nie und nimmer meister geworden😂. die arroganz welche er adi hütter gegenüber brachte sagt alles. also klappe halten und zurück in chräis äis. fertig
    86 19 Melden
  • tomdance 27.05.2018 18:35
    Highlight @Adi Winter: CH Cup Finale ist wie CL Finale. Einfach in Zeitlupe. #Realismus
    72 10 Melden
  • Kunibert der fiese 27.05.2018 18:24
    Highlight Michi frey hat etwa soviel iq wie eine baumnuss.
    380 78 Melden
    • bobi 27.05.2018 18:34
      Highlight Um YB zu besiegen reichts ;)
      54 54 Melden
    • Luca Brasi 27.05.2018 18:38
      Highlight Hallo, wir vom Verein "Freunde der Baumnuss" sind empört über Ihre Äusserung gegen über diesem edlen Walnussgewächs und verlangen eine Entschuldigung!

      😜
      106 9 Melden
    • melvin. 27.05.2018 18:52
      Highlight egal...
      cupsieger...
      28 32 Melden
    • Nelson Muntz 27.05.2018 19:37
      Highlight Nüsse sind ziemlich schlau, daher....
      🤣🤣
      29 7 Melden
    • debs_knows_all 27.05.2018 21:05
      Highlight spannend dass du weisst wie gross der iq einer nuss ist:) mit diesem
      wissen kannst du grosses geld verdienen:)
      9 25 Melden
    • Áfram Ísland 27.05.2018 22:00
      Highlight Was? So einen hohen IQ hätte ich dem garnicht zugetraut... 😂
      34 9 Melden
    • Rasta281 28.05.2018 02:59
      Highlight Michi Frey hat wenigstens noch das Herz am rechtens Fleck und verstellr sich nicht. Das macht natürlich einer angepassten Spassbremse wie dir ziemlich viel Mühe. FC Züri Cupsieger und Grande Frey!!
      19 24 Melden
  • Nelson Muntz 27.05.2018 18:01
    Highlight Zwei Erkentnisse: Veryoungboysen geht noch und der FCZ muss Magnin halten und wird so ein Abstiegskandidat.
    50 98 Melden
  • melvin. 27.05.2018 17:24
    Highlight was für en und tag...
    bin ih blau...
    ho fcz...
    41 93 Melden
  • Nosgar 27.05.2018 17:23
    Highlight Michi Frey ist wohl sowas wie die Schweizer Version von Sandro Wagner.
    297 28 Melden
    • Amboss 27.05.2018 18:37
      Highlight Hahaha. Wie passend :)
      Jetzt muss er nur noch seinen Rücktritt aus der Nati geben :)
      31 3 Melden
    • maxi 27.05.2018 19:32
      Highlight nööö wagner kann tschutten.. M.F. kann nur erwähnen dass wir seine mutter nicht kennen
      23 21 Melden
    • jk8 27.05.2018 21:37
      Highlight @maxi - frustriert weill Luzern jetzt in die EL Quali muss?
      25 7 Melden
  • Ruapehu 27.05.2018 17:07
    Highlight Adi Winter, bei allem Respekt für ihre heutige Leistung als Team, um gegen einen Champions League Finalisten zu bestehen, brauchen sie neben einem tollen Teamspirit aber auch die nötigen technischen und taktischen Kompetenzen...
    269 30 Melden
    • Jol Bear 27.05.2018 18:55
      Highlight In der Euphorie darf man sowas sagen. In Realität war das Niveau mindestens zwei Klassen tiefer als bei den CL-Finalisten, Torhüter ausgenommen.
      22 4 Melden
    • äti 27.05.2018 18:56
      Highlight ... und ab zu keinen Fehlpass, so zwischendurch.
      13 3 Melden
    • öpfeli 27.05.2018 19:15
      Highlight Ich denke er weiss das 😉
      16 2 Melden
    • tb.7783 27.05.2018 20:39
      Highlight Im Interview lacht er nachher. Ganz so ernst hat er es nicht gemeint. Und auch wenn. Emotionen und mal Fussballer die nicht nur Einheitsbrei verzapfen sind doch gut.
      52 3 Melden
    • Retino 28.05.2018 03:36
      Highlight Naja. Die technischen Qualitäten waren in Kiew ja auch nicht gerade durchgehend hochstehend! Zwei Tore durch Torwartschwächen. Bei den Halbfinals waren sich fast alle Kommentatoren einig, dass Bayern eigentlich besser war.
      Aber was Teamspirit angeht: geht mir immer noch der irgendwie abwesende Ronaldo auf der Ehrung durch den Kopf, der sich irgendwie gar nicht mehr freuen kann.
      1 4 Melden

Herr und Frau Mötzli, können wir uns nicht einfach mal freuen?!

Die Schweiz schlägt Serbien hochdramatisch 2:1. Schlagzeilen machen aber die Doppeladler beim Jubel von Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri. Die Gesten waren unüberlegt und unnötig. Aber auch verständlich für Spieler, bei denen sich so viel um Identität und Zugehörigkeit dreht.

Als sich Xherdan Shaqiri nach seinem 2:1 in der 90. Minute gegen Serbien dazu entschied, seine Hände zum Doppeladler zu formen, da wurde er innert Sekunden vom Helden zum Deppen. 

Zumindest für ganz viele Schweizer Fans. Die Freude über den Sieg wurde schnell gedämpft. Dürfen sich Schweizer da überhaupt noch freuen? Das war doch Hochverrat!

Zum Glück, so muss man fast sagen, haben Shaqiri und Xhaka mit dem Doppeladler für einen kleinen Skandal gesorgt. Sonst, man stelle sich vor, hätten …

Artikel lesen