Indien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epaselect epa04539294 Tribal men with their bows and arrows watch towards houses belonging to Bodo community people after they were set on fire in retaliation in Tenganala village in Sonitpur district of Assam state, India, 24 December 2014. Police said on 24 December the number of villagers killed by insurgents in north-east India has risen to more than 60.  Police said that the attackers were likely militants from the National Democratic Front of Bodoland, which opposes peace talks between the government and some Bodo groups. Some members of the Bodo ethnic group from the state of Assam are fighting for autonomy or their own state.  EPA/STR

Militante haben am Dienstag im Nordosten Indiens mehrere Dörfer angegriffen und dort Dutzende Menschen erschossen. Bild: STR/EPA/KEYSTONE

Die Zahl der Opfer steigt

Rebellen töten 75 Dorfbewohner in Indien



Nach dem Angriff einer Rebellengruppe eines Stammesvolkes im Nordosten Indiens ist die Zahl der Toten nach Polizeiangaben auf 75 gestiegen. Man habe sechs weitere Leichen entdeckt, teilten die Behörden am Donnerstag im Bundesstaat Assam mit.

Zuvor hatte eine Rebellengruppe mehr als 60 Angehörige einer anderen indigenen Gruppe erschossen. Die Regierung hatte noch am Mittwoch Tausende Sicherheitskräfte in die schwer zugänglichen Gebiete entsandt.

epa04539299 Tribal villagers carry their belongings as they move to a safe place after their family members were allegedly killed by the National Democratic Front of Boroland (Songbijit faction) militants in Tenganala village in Sonitpur district of Assam state, India, 24 December 2014. Police said on 24 December the number of villagers killed by insurgents in north-east India has risen to more than 60.  Police said that the attackers were likely militants from the National Democratic Front of Bodoland, which opposes peace talks between the government and some Bodo groups. Some members of the Bodo ethnic group from the state of Assam are fighting for autonomy or their own state.  EPA/STR

Dorfbewohner auf der Flucht: Die Toten sind Angehörige von Stammesvölkern, die in den Teeplantagen der Region arbeiteten, Bild: STR/EPA/KEYSTONE

Die Polizei geht davon aus, dass die ersten Attacken von Mitgliedern einer Gruppe namens Nationale Demokratische Front von Bodoland (NDFB - Songbijit) ausgeführt wurden. Diese lehnt Friedensgespräche anderer indigener Bodo-Gruppen mit der Regierung ab.

Im Nordosten Indiens leben - zwischen Bangladesch und Myanmar, nur durch einen dünnen Streifen mit dem Rest des Landes verbunden - zahlreiche Stammesvölker, die vielfach mehr Autonomie fordern. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Good-News

In Indien kann man dank weniger Luftverschmutzung jetzt bis zum Himalaya sehen

Überall auf der Welt bemerken Menschen derzeit Veränderungen in ihrer Umwelt: Das Wasser ist an vielen Stellen klarer und Seismologen stellten weniger Erschütterungen auf der Erde fest.

In der nordindischen Region Punjab ist nun ebenfalls ein interessantes Phänomen zu beobachten. Die Einwohner können dort wieder bis zum Himalaya-Gebirge sehen. An die 30 Jahre lang soll dies nicht mehr möglich gewesen sein.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Auch in Indien herrscht zur Zeit ein Lockdown …

Artikel lesen
Link zum Artikel