Nahost

68 Tote seit Beginn der Israelischen Offensive – UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon sieht Gaza auf Messers Schneide

10.07.14, 05:10 10.07.14, 05:27
United Nations Secretary-General Ban Ki-moon reacts while answering questions after giving a speech on Syria entitled, "Taking Stock and Looking Forward," at the Asia Society Policy Institute in Manhattan, New York June 20, 2014. Ban urged the Security Council on Friday to impose an arms embargo on Syria, describing foreign powers and groups as "irresponsible" for giving military support to the warring parties in the three-year conflict.  REUTERS/Adrees Latif   (UNITED STATES - Tags: POLITICS HEADSHOT)

Bild: ADREES LATIF/REUTERS

UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat den wieder eskalierten Nahost-Konflikt als «eine der entscheidendsten Krisen der Region in den vergangenen Jahren» bezeichnet. «Gaza steht auf Messers Schneide», sagte Ban am Mittwoch vor Journalisten in New York.

«Die eskalierende Situation führt zu einem Teufelskreis, der schnell ausser Kontrolle geraten könnte. Das Risiko von sich immer noch weiter ausbreitender Gewalt ist da. Gaza und die ganze Region können sich keinen weiteren Krieg leisten», sagte Ban im Hauptquartier der Vereinten Nationen. Er forderte erneut alle Seiten zu grösstmöglicher Zurückhaltung auf.

Seit Beginn der israelischen Offensive gegen Ziele im Gazastreifen am frühen Dienstag sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza 68 Menschen getötet worden. Mehr als 400 seien verletzt worden. Etwa zwei Drittel davon seien Zivilisten. 

Am frühen Donnerstagmorgen seien sieben Zivilisten bei einem israelischen Luftangriff auf Chan Junis im südlichen Gazastreifen ums Leben gekommen, berichteten Sanitäter und Sicherheitskräfte. Die Hamas sprach sogar von zehn Toten. (rey/sda/dpa)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen