DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wechsel in der Führungsspitze: Dara Khosrowshahi ist neuer CEO von Uber. 
Wechsel in der Führungsspitze: Dara Khosrowshahi ist neuer CEO von Uber. 
führt nBild: AP/AP

Neuer CEO übernimmt das Steuer bei Uber

28.08.2017, 04:59

Der Fahrdienstvermittler Uber hat einen neuen Chef. Insidern zufolge übernimmt Dara Khosrowshahi das Amt. Der iranisch-amerikanische Unternehmer leitet seit 2005 den Online-Reiseanbieter Expedia.

Uber selber wollte am Sonntag noch nicht bekanntgeben, auf wen die Wahl gefallen ist. Das Direktorium habe sich für einen Kandidaten entschieden, zunächst sollten aber die Mitarbeiter informiert werden, schrieb eine Sprecherin in einer E-Mail an die Nachrichtenagentur Reuters. Der Chairman von General Electric, Jeff Immelt, hatte zuvor erklärt, nicht länger interessiert zu sein.

Das Direktorium traf sich am Wochenende, um einen Nachfolger für Firmen-Mitbegründer Travis Kalanick zu finden. Dieser hatte seinen Posten im Juni auf Druck von Investoren niedergelegt, nachdem Uber wegen sexueller Belästigung und Diskriminierung in die Schlagzeilen geraten war.

(sda/reu)

«oBikes sind der McDonalds der Velos!!»

Video: watson/Laurent Aeberli, Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schweizer IT-Unternehmer will online Job vergeben – und erlebt eine böse Überraschung

Ein Schweizer IT-Unternehmer will eine Programmiererstelle besetzen. Doch bei mehreren Online-Bewerbungsgesprächen erwartet ihn eine dicke Überraschung: statt Russen tauchen Chinesen auf.

Als der Bewerber das Videobild aktiviert, stutzt Clemens Maria Schuster. Auf dem Bildschirm taucht ein Mann auf, der dem Bild aus den Bewerbungsunterlagen überhaupt nicht ähnlich sieht. Statt des Bewerbers «Oleg Postoev» blickt dem IT-Unternehmer ein Mann mit chinesischen Gesichtszügen entgegen.

«Ich war irritiert», erzählt der IT-Unternehmer, dennoch führt er das Interview weiter. Doch mit jeder verstrichenen Sekunde steigt sein Misstrauen. Der angeblich russische Bewerber spricht Englisch …

Artikel lesen
Link zum Artikel