Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Crewmitglied vermisst

Öltanker explodiert vor der Küste Japans

In this photo released by Japan's 5th Regional Coast Guard, clouds of black smoke billow from Shoko Maru, a 998-ton Japanese oil tanker, after it exploded off the southwest coast near Himeji port, western Japan, Thursday, May 29, 2014. One of the eight people aboard is missing and the other seven were injured, according to the coast guard. (AP Photo/Japan's 5th Regional Coast Guard) MANDATORY CREDIT

Bild: AP/Japan's 5th Regional Coast Guard

Ein japanischer Öltanker ist vor der Südwestküste Japans explodiert. Einer von acht Bordinsassen werde nach dem Vorfall vermisst. Vier weitere wurden demnach schwer verletzt. 

Play Icon

Video: YouTube/ANNnewsCH

Die Detonation der 998 Tonnen schweren «Shoko Maru» ereignete sich am Donnerstag in der Nähe des Hafens von Himeji. Auf Fotos und Videos war zu sehen, wie dort schwarzer, dichter Rauch aufstieg. Schiffe der Küstenwache versuchten ein Feuer einzudämmen, das den Rumpf des Tankers schwer beschädigt hatte. 

Sieben Menschen konnten gerettet werden, vier von ihnen erlitten jedoch schwere Verbrennungen, wie der Sender NHK berichtete. Demnach hatten Crewmitglieder zum Zeitpunkt der Explosion auf dem Deck gearbeitet. Die Suche nach dem Vermissten laufe noch, hiess es. Bei ihm handelt es sich um den Kapitän. 

Die Explosionsursache sei noch unklar, sagte Küstenwachensprecher Koji Takarada. (rey/sda)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen