DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wenn sie denn überhaupt fahren in Russland ...
Wenn sie denn überhaupt fahren in Russland ...bild: Imgur

Gelangweilt vom Schweizer ÖV? Hier kommen 21 Dinge, die nur in Russland im Zug passieren

Bei der Reise durch das grösste Land der Welt gibt es viele Sache zu entdecken. Deshalb: 21 Dinge, die es so nur in russischen Zügen gibt.
02.03.2017, 06:3602.03.2017, 13:52
 Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
Folgen

Freizeitbeschäftigung auf russisch ...

Die Weiterfahrt verzögert sich um wenige Stunden ... oder bist zum nächsten Sommer. 

Da nützen auch die Triebwerke nichts mehr ...

Reparaturarbeiten auf russische Art

Der Fight des Jahrtausends!!!

Ob sie wohl ein Billett gekauft hat?

Mit diesem Kondukteur würde ich es mir lieber nicht verscherzen!

Ganz normaler Pendleralltag in Sibirien

Weihnachtsexpress durch Moskau

Da macht das Warten Spass

Fast Food to go... wortwörtlich!

Eine Bahnfahrt durch die unberührte Natur Russlands

Reisen wie in vergangenen Sowjet-Zeiten

Die wohl berühmteste Eisenbahn der Welt

Kim Jong-Un hat sich wohl verfahren ...

Unterdessen im Regionalzug im fernen Osten

Auf in den Kampf!

Sei gegrüsst, Commander Spock!

bild: imgur

Nastrovje!

bild: imgur

Disco, Disco, Party, Party!!!

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: imgur

So etwas gibt es auch nur in Russland!

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: imgur

Auch interessant: ÖV anno 1946

1 / 12
ÖV anno 1946
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ukraine-Konflikt: Kreml wirft den USA «falsche Anschuldigungen» vor

Der Kreml hat den USA angesichts der Spannungen um die Ukraine «falsche Anschuldigungen» gegen Russland und die Verbreitung von Lügen vorgeworfen. Kremlsprecher Dmitri Peskow sagte im Interview mit dem US-Fernsehsender CNN, dass Washington die angekündigten Belege für eine militärische Eskalation von russischer Seite an der Grenze zur Ukraine bisher nicht vorgelegt habe. «Wir warten noch immer auf Beweise», sagte Peskow. Auf die Frage, ob Russland einen Überfall auf die Ukraine ausschliessen könne, sagte er, dass es diesen augenscheinlich nicht gebe.

Zur Story