Bern
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Opfer erst 24 Stunden nach brutalem Raubüberfall in Bern entdeckt: Suche nach diesem Mann

03.01.18, 13:59 03.01.18, 14:57

Nach dem Raubüberfall auf einen Geschäftsbetrieb in Bern von Ende Dezember liegen inzwischen Bilder des mutmasslichen Täters vor, wie die Kantonspolizei Bern am Mittwoch mitteilt. 

Fahndung nach diesem Mann. Bild: Kapo Bern

Unbekannte haben einen Mann bei einem Raubüberfall am 27. Dezember 2017 in einem Stadtberner Geschäftslokal schwer verletzt. Erst 24 Stunden nach der Tat wurde das Opfer gefesselt in dem Schmuckladen entdeckt.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen war das Opfer von dem unbekannten Mann angegriffen und mittels Körpergewalt erheblich verletzt worden. In der Folge ergriff der Täter mit Beute die Flucht und liess den Verletzten gefesselt zurück. Ermittlungen zufolge handelt es sich bei der Beute vorwiegend um Schmuck aus 22-karätigem Gold von einem Gesamtwert in zurzeit noch unbekannter Höhe. (whr/sda)

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

Erste Verurteilungen nach Ausschreitungen in Paris

Alle Artikel anzeigen


Abonniere unseren Daily Newsletter

5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • TheBean 03.01.2018 15:19
    Highlight Sieht aus wie Jon Snow...
    5 36 Melden
    • Commander 03.01.2018 20:07
      Highlight Ja - in der osteuropäischen Ausgabe.
      18 10 Melden
    • Raembe 03.01.2018 21:54
      Highlight Ist jetzt jeder mit nem 3 tage Bart Jon Snow?
      22 0 Melden
    • lilas 04.01.2018 00:14
      Highlight Niemals!
      1 0 Melden
  • Mafi 03.01.2018 14:18
    Highlight Der Horror! Verletzt und 24 Stunden gefesselt liegen bleiben :o
    98 2 Melden

Mann stirbt an Goa-Party in Graubünden – Ursache noch unklar

An der Goa-Party «One Love» im bündnerischen Filisur ist es am Sonntag zu einem Todesfall gekommen. Ein Mann kam unter noch ungeklärten Umständen ums Leben.

Die Staatsanwaltschaft Graubünden nahm Ermittlungen zur Klärung des Falles auf, wie es dort am Montag auf Anfrage zu einer Meldung der Zeitung «20 Minuten» hiess. Bestätigt wurde lediglich, dass es sich beim Opfer um einen Mann handelt. Ausserdem sei die Rechtsmedizin beigezogen worden.

Der Mann soll am Sonntag bewusstlos ins Sanitätszelt …

Artikel lesen