DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Premier League, 21. Runde

ManU erleidet bittere Heimpleite – Alexis Sanchez überragt bei Arsenals Triumph über Stoke City

11.01.2015, 16:2711.01.2015, 19:09

Die «Gunners» legen los wie die Feuerwehr. In der 6. Minute flankt Alexis Sanchez auf Laurent Koscielny, der per Kopf die Führung erzielen kann. 

No Components found for watson.vine.

Nach 33. Minuten stürmt Alexis Sanchez in den Strafraum von Stoke City, mit seinem Flachschuss durch die Beine seines Gegenspieler erwischt er Keeper Asmir Begovic auf dem falschen Fuss. 

No Components found for watson.vine.

Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff findet der Chilene eine Lücke in der Freistossmauer, Begovic verhilft dem Stürmer mit seiner missglückten Parade zu seinem insgesamt bereits 17. Treffer in der Meisterschaft. 

No Components found for watson.vine.

Rückschlag für Manchester United

Manchester United bestimmt im Heimspiel gegen Southampton zwar mehrheitlich den Rhythmus, kann aber zu wenig Torgefahr erzeugen. So kommt es, wie es meistens kommt. 

No Components found for watson.vine.

In der 69. Minute wird Graziano Pelle freigestellt, der Italiener scheitert am Pfosten, aber im Nachschuss kann Joker Dusan Tadic den Ball doch noch einschiessen. Southampton (39) überholt damit den Gegner und liegt neu auf Rang 3, zwei Punkte vor Manchester United (37). An fünfter Stelle ist neu Arsenal. (syl)

Luis van Gaak hat nach 21 Spielen somit genau gleich viele Punkte geholt wie der danach geschasste David Moyes. (syl)

Premier League, 21. Runde
Arsenal – Stoke City 3:0
Manchester United – Southampton 0:1
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Wie Toni Kroos seinen Legenden-Status bei Real Madrid untermauern kann
In Spanien gefeiert, in Deutschland belächelt, teilweise verspottet. Dabei könnte Toni Kroos mit einem Triumph im Endspiel der Königsklasse einen historischen Rekord aufstellen und mit Cristiano Ronaldo gleichziehen.

An Toni Kroos scheiden sich bis heute die Geister. Dabei ist der 32-Jährige einer der erfolgreichsten deutschen Fussballer der Geschichte: Weltmeister, vierfacher Champions-League-Sieger, dreimal spanischer Meister, dreimal deutscher Meister.

Zur Story