Gesundheit
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Riley wacht jeden Morgen auf und glaubt, es sei der 11. Juni



Stell dir vor, dein Gedächtnis bleibt an einem bestimmten Tag stecken – wie es der Protagonistin in der romantischen Komödie «50 erste Dates» ergeht. Für Riley Horner ist das bittere Realität. Die amerikanische Schülerin aus Kirkwood im Bundesstaat Illinois wurde am 11. Juni unglücklich von einem Tritt an den Kopf getroffen, als ein Mitschüler beim Tanzen crowdsurfte.

Seither ist für Riley nichts mehr, wie es vorher war – oder besser gesagt: Alles bleibt für sie, wie es an jenem 11. Juni war. Die 16-Jährige wacht jeden Morgen auf in der Überzeugung, es sei der 11. Juni. Es ist, als ob ein Reset-Knopf im Hirn betätigt würde – alle zwei Stunden verliert sie die neu hinzugekommenen Erinnerungen, wie US-Medien berichten.

Zunächst glaubten die Ärzte, es liege eine gewöhnliche Hirnerschütterung vor. Mittlerweile ist jedoch klar, dass es sich um einen schwerwiegenden Fall von Amnesie handelt. Nach wie vor stehen die Neurologen vor einem Rätsel: «Sie können nichts sehen», sagte Rileys Mutter dem lokalen TV-Sender WQAD. «Bei einer MRT- oder CT-Untersuchung ist keine Gehirnerschütterung zu erkennen. Da ist keine Hirnblutung, kein Tumor.»

abspielen

«Teenage girl's memory 'resets' every two hours after brain injury.» Video: YouTube/ABC7

«Ich weiss, dass es für sie genau so hart ist wie für mich», erklärt Riley dem Sender. «Niemand begreift es. Es ist wie in einem Film. Von diesem Interview weiss ich beim Abendessen nichts mehr.» Ihr Onkel starb kürzlich, doch Riley vergisst das immer wieder. Verständlicherweise beängstigt sie ihr Gedächtnisverlust.

Noch besteht Hoffnung, dass sich ihr Zustand bessert. Die ersten sechs Monate nach einer Verletzung gelten als entscheidend. Doch wenn sich in den nächsten Wochen nichts ändert, wird die Gefahr immer grösser, dass Riley für den Rest ihres Lebens an dieser Amnesie leiden wird.

(dhr)

«Ich kenne keine Minute ohne Schmerzen»

abspielen

Video: srf

Die Gesichter der Ebola-Überlebenden

Ein Lächeln für kranke Kinder

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • megaschlimmwegeinisch 13.09.2019 18:31
    Highlight Highlight Was mich grad wunder nimmt.

    Sie befindet sich ja sicher gerade in der Pubertät; das Hirn wird umgepolt, Hormone verändern sich und (normalerweise) finden prägende Momente statt.

    Inwiefern verändert die Abstinenz (oder das Vergessen) dieser Momente ihre Entwicklung? Denn körperlich wird sie zur Frau werden; die Pubertät geht physiologisch vorbei. Doch wie sieht es mit dem Mindset aus?

    Hachja, Fragen über Fragen.
  • alekanekelo 13.09.2019 08:13
    Highlight Highlight
    Benutzer Bild
  • The Majestic Sloth 13.09.2019 01:42
    Highlight Highlight Der schrecklichste Moment jedes Tages wird in Zukunft der Blick in den Spiegel sein. Unvorstellbar, etwas alltägliches zu tun und zu realisieren, dass sein Leben an einem vorbeigezogen ist, ohne dies bemerkt zu haben. Und dies ist hier nicht irgendeine schlechte Metapher wie in Büchern oder Filmen. Das Grausamste jeder anterograden Amnesie...

    Wie einer meiner Neurologie-Profs zu sagen pflegte: "Das einzig positive daran ist, dass diese grauenhafte Erfahrung ebenfalls sehr schnell wieder vergessen wird..."
  • Smile@me 12.09.2019 23:09
    Highlight Highlight Mir fällt dieser Film dazu ein..
    "Und täglich grüsst das Murmeltier"
    • Spooky 13.09.2019 01:18
      Highlight Highlight Oder "Die 27. Etage".
  • Darkside 12.09.2019 19:46
    Highlight Highlight Da fällt mir Memento ein.
    Kann man sich irgendwie nicht vorstellen wie das ist. Hoffe dass es ihr bald wieder besser geht.
    • qolume 12.09.2019 21:11
      Highlight Highlight Gibt keinen Nolan Film der nicht gut ist...
  • Snus116 12.09.2019 19:42
    Highlight Highlight Den Film Memento kann ich nur empfehlen.
  • AmongThieves 12.09.2019 19:30
    Highlight Highlight wiso weiss sie den dass sie immer alles vergisst?
    • Gehirnistonline 12.09.2019 21:11
      Highlight Highlight Genau gleich wie du dir bewusst bist, dass du 90% von heute in einer Woche auch nicht mehr weist
    • Zurigese 12.09.2019 21:15
      Highlight Highlight Weil es ihr jemand sagt...?😅
    • Klaus07 12.09.2019 21:22
      Highlight Highlight AmongThieves
      Weil Sie Eltern und Ärzte hat die mit Ihr Kommunizieren, vielleicht?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pana 12.09.2019 19:25
    Highlight Highlight Üble Sache. Und es kommt noch schlimmer. In ein paar Jahren wird sich Adam Sandler in sie verlieben.
    • Frida Kahlo 12.09.2019 19:34
      Highlight Highlight 😂😂😂😂😂😂😂 Die Arme..
    • DerRaucher 12.09.2019 21:55
      Highlight Highlight gnade ihr gott
    • Zinni 12.09.2019 22:54
      Highlight Highlight Dann ist ihre gedächtnisstörung aber zugleich ein segen für sie. Täglich aufs neue war für adam sandler schon schwierig. Aber alle 2h...

      Natürlich hoffe ich, dass das bald wieder gut wird. In dem alter könnte sie ja noch glück haben, weil sich das gehirn neu struckturiert oder verbindet. Und mit 22, oder so, nochmals. Hab den fachausdruck dafür vergessen.
    Weitere Antworten anzeigen

Flatten the Curve: Wir erklären dir, warum du jetzt wirklich zu Hause bleiben musst

Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben. Im Video erklären wir dir, wieso.

Das Coronavirus hat die Schweiz fest im Griff. Am Montag hat der Bundesrat die «ausserordentliche Lage» erklärt und strengere Massnahmen ergriffen. Wie du dich selbst und vor allem deine Mitmenschen schützen kannst, erfährst du im Video.

«Die Welle ist da», sagte Daniel Koch vom Bundesamt für Gesundheit am Dienstag an der Pressekonferenz. Nun gehe es darum, die Ansteckungskurve mit geeigneten Massnahmen abzuflachen, damit das Gesundheitssystem am Höhepunkt nicht überfordert ist.

Wenn die …

Artikel lesen
Link zum Artikel