Dominique Aegerter
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Vertragsverlängerung

Eklat um Aegerter: MotoGP-Tests abgesagt

16.08.2014; Bruenn; Motorsport - Training GP Tschechien;
Dominique Aegerter (SUI), Suter mit Cheftechniker Gilles Bigot (FRA).  (Waldemar Da Rin/freshfocus)

Aegerter hätte auf einer schweren Maschine testen dürfen. Bild: Waldemar Da Rin/freshfocus

Dominique Aegerter hätte am Montag in Brünn für das Yamaha-Forward-Team die offiziellen MotoGP-Tests bestreiten sollen. Daraus wird nichts. Aegerters Vertragsverlängerung mit dem bisherigen Moto2-Team hat Forward-Manager Mario Curioni so verärgert, dass er die fest zugesagten und geplanten Tests am Sonntagabend kurzerhand abgesagt hat.

Curioni hatte sich gute Chancen ausgerechnet, Aegerter bereits nächste Saison in der Königsklasse einzusetzen. Und so ist Dominique Aegerter halt am Sonntagabend nach Hause gereist. Er hätte eine MotoGP-Maschine getestet, die in vielen (aber nicht allen) Teilen der letztjährigen Werksyamaha von Valentino Rossi entspricht. (kza)



Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MediaEye 18.08.2014 12:27
    Highlight Highlight Das war ein taktischer Fehler von Domi und seinem Team! Der Vertrag hätte ja noch bis Ende Monat Zeit gehabt. So hat er sich selbst eine Chance verbaut, um die er vielleicht noch froh gewesen wäre deshalb war sein Kopf auch im Rennen nicht auf der Piste, zumindest nicht zu 100 %

Der strafende Blick kommt sofort

Lüthi-Manager tritt in Fettnäpfchen: «Macht Monogamie langsam?»

Grosses Gelächter im Team von Tom Lüthi. Sein Manager Daniel M. Epp ist beim GP von Tschechien in Brünn ganz schön ins Fettnäpfchen getreten.

Am Freitagnachmittag hat Tom Lüthis Manager Daniel M. Epp das Interview zwischen den beiden Schweizer Töffstars Dominique Aegerter (23) und Tom Lüthi (27) auf watson.ch intensiv gelesen. Aus diesem Interview geht klar hervor, dass Dominique Aegerter als ein Rock’n’Roller des Liebeslebens nicht treu sein kann. Während Tom Lüthi seit 2006 in festen Händen und mit dem Fotomodell Fabienne Kropf liiert ist. Eine der längsten Beziehungen überhaupt im GP-Zirkus.

Diese Saison …

Artikel lesen
Link zum Artikel