DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Herrlich unbekümmert – Tennis-Youngster spielt nach Show-Einlage den Ball seines Lebens 



Wahnsinn, diese Schlitzohrigkeit! Der erst 18-jährige Frances Tiafoe tritt in der ersten Runde des Challenger Turniers von Dallas gegen den Australier Sam Groth an. Als der junge Amerikaner sich im ersten Durchgang einen Satzball erarbeitet, offenbart er uns seine ganze Genialität. Die Nummer 181 der Welt spielt den Ball übers Netz, gibt den Punkt scheinbar verloren und dreht sich ab. Als Groth den gelben Filz allerdings zurückbringt, kehrt sich Tiafoe blitzschnell um und passiert seinen verdutzten Gegner eiskalt. Am Ende gewinnt der 18-Jährige die Partie in zwei Sätzen 6:3, 6:3. (ole)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Djokovic schenkt jungem Fan das Racket – und der flippt komplett aus 😍

Novak Djokovic hat beim French Open dank eines 6:7 (6:8), 2:6, 6:3, 6:2, 6:4-Erfolgs gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (ATP 5) seinen 19. Grand-Slam-Titel geholt. Damit fehlt dem «Djoker» nur noch eine Major-Trophäe, um mit Roger Federer und Rafael Nadal gleichzuziehen. Seine beiden Erzrivalen stehen derzeit bei 20. Grand-Slam-Titeln.

Während bei der serbischen Weltnummer 1 die Emotionen in den Runden zuvor immer wieder hochgingen, blieb Djokovic nach seinem zweiten French-Open-Titel …

Artikel lesen
Link zum Artikel