Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gewinne eine Lounge in der WM-Bar «Zum Glatten Köbi» in Zürich

Bild: unsplash

Am Donnerstag startet das grösste Sportspektakel der Welt. Meistere die 5 kniffligen Fragen und nimm an der Verlosung teil. Mit etwas Glück gewinnst du für dich und dein Team (max. 10 Personen) eine Lounge inkl. Bier und Softdrinks in der WM-Bar "Zum Glatten Köbi" für den Viertelfinal-Kracher vom 6. Juli, 20:00 Uhr.

12.06.18, 10:25 13.06.18, 16:43
1.Fussball macht bekanntlich süchtig. Wie hiess der WM-Ball von 1962 in Chile?
Mr. Crack
Speed Boy
Sir Cocaine
2.Die Schweizer Fussball Nationalmannschaft erreichte 1938 und 1954 unter Trainer Karl Rappan die WM-Viertelfinals. Mit welcher Taktik?
Mit der Eidgenossen-Raute
Mit dem Helvetischen Angriffsquadrat
Mit dem Schweizer Riegel
Mit der Alpen-Achse
3.Welcher Spieler, der an der WM 2018 teilnimmt, könnte mit seinem Namen auch als Grund für den Kater am Morgen hinhalten?
Hannes Shotligha
Phil Truncken
Hattan Barbihr
4.Welche beiden Spieler scheiterten neben Marco Streller 2006 im Penaltyschiessen der Schweiz gegen die Ukraine?
Raphael Wicky und Mauro Lustrinelli
Ricardo Cabanas und Tranquillo Barnetta
Alex Frei und Ludovic Magnin
5.Welcher Star spielt dieses Jahr seine erste WM?
Raheem Sterling
Paul Pogba
Marco Reus
Gewinne eine Lounge für 10 Personen in der WM-Bar «Zum Glatten Köbi»

Der Gewinn gilt für das Viertelfinal-Spiel vom 6. Juli 2018 um 20:00 Uhr und kann nicht abgetauscht werden. Bier & Softdrinks sind inklusive. Jetzt teilnehmen!

Der Preis kann nicht umgetauscht oder in bar ausbezahlt werden. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo